Eine Neue Mütze für den 129er

Einstellungen, Reparaturtipps & Pflege für das ST & HT

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon mfl » Mo 16 Apr, 2018 14:39

Luis

Er hat sich doch super vorgestellt mit Bildern ohne sofort nach Hilfe zu rufen. Wenn man mit der nötigen Erfahrung sieht dass das Ergebnis nicht ganz optimal ist kann man dass doch auch freundlich mitteilen.

LG

Matthias
mfl
 
Beiträge: 4606
Registriert: Mi 14 Jan, 2004 08:06

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon AnfängerR129 » Mo 16 Apr, 2018 14:50

sl 600 hat geschrieben:
mfl hat geschrieben:Ich würde bitten die wenig hilfreichen und oberlehrerhaften Ratschläge wie „jetzt reitest Du Dich immer weiter rein“ zu lassen. Auch die Stänkerei mit dem Typenschild ist unnötig.

Wir sind ein Forum zur gegenseitigen Hilfestellung und unser Ziel ist es nicht neue Mitglieder so schnell wie möglich zuvergraulen

Danke

Matthias


Keiner soll hier vergrault werden , aber wer ein Betrieb so hochlobt sollte zumindestens schon einiges
über den R129 wissen .
1300 für ein Heckteil ist schon happig, ein ganzes kostet bei einem guten Sattler 1550 incl Rechnung.
wenn das Heckteil schon zu Staub verfällt, frage ich mich warum das Vorderteil nicht ersetzt wurde ?
Das ist für mich keine gute Kundenberatung .

Mir scheint dass in letzter Zeit immer mehr Neulinge auftauchen die bereits alles wissen und
unsere Beurteilungen in frage stellen , anstatt mal zu hinterfragen.


Ich dachte eben das es eine gute Arbeit ist. Bin selbst überrascht das es wohl nicht so ist :???: .
Es war das Heckteil und 4 Spannseile. Der Sattler hat mich drauf aufmerksam gemacht, das es
wohl besser wäre auch noch das Vorderteil zu tauschen, das er aber momentan nicht auf Lager hat und erst
bestellen müsste. Das wollte ich aber nicht da ich den Wagen am selben Tag wieder mitnehmen wollte, und ich den Zustand des vorderen Verdeck
nicht so kritisch empfinde.

Ich denke nicht das ich hier vermittle das ich alles über das Auto weiß, da ich mich natürlich noch nicht mit
dem 129er auskenne, und daher gerne hier Hilfe bekomme. Und ich stelle diese nicht in Frage. Aber ich hätte
gerne etwas besser ausformuliert. Da ich nicht ganz erkennen kann wo das Verdeck jetzt so schlecht montiert sein
soll?

Du sagst die 7 Tage sind Quatsch warum? Ist die Aussage des Sattlers das sich das Verdeck in der Zeit seiner Form anpassen
muss nicht richtig?
AnfängerR129
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 21 Aug, 2017 22:13

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon cruiser_Dirk » Mo 16 Apr, 2018 15:02

Luuuuis,

wir hatten doch grade gesagt dass der Fred aus dem Ruder läuft; alles mit salbungsvollen Worten wieder eingefangen, und dann kommst du :kopfwand: :kopfwand:

Aber wie´s auch sei: @ Anfänger: Luis kannste glauben, der hat Ahnung (auch was Stoffmützen angeht) :up:
Beste Grüße aus dem Südsauerland / Siegerland sendet
Dirk
P.S.: Konzentration ist, wenn man(n)....oh, Titten..... Der Spruch ist gestrichen, da sexistisch (aber gut) :lachtot:
Benutzeravatar
cruiser_Dirk
 
Beiträge: 2435
Registriert: Do 07 Aug, 2008 09:21
Wohnort: 57482 Wenden

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon AnfängerR129 » Mo 16 Apr, 2018 15:37

Das glaube ich deshalb hoffe ich auf eine Antwort. :p
AnfängerR129
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 21 Aug, 2017 22:13

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon 463129140 » Mo 16 Apr, 2018 16:01

Nimm dies als meinen letzten Beitrag zu diesem Thema: 300 für die neuen Scheiben riechen nach Lockvogel.
Mich hat es einfach gestört, dass du den Betrieb so gelobt hast, der dich mutmaßlich nicht ideal beraten hat.
Es ist doch klar, dass hier auf die Erneuerung des Heckteils "hingearbeitet" wurde. Und es ist meiner Meinung
auch gut, wenn dies dokumentiert ist. Sollte Klaus hierin einen rechtlichen Zweifelsfall sehen, so steht es
ihm natürlich frei, meine oberlehrerhaften Beiträge zu löschen.

PS.
Ich habe hier eine Rechnung aus dem Jahr 2007 liegen, in diesem Jahr wurden an meinem 1993er SL500
die Scheiben von einem Fachbetrieb im süddeutschen Raum erneuert. Kostenpunkt damals: 466,48€.
Diese Scheiben sind noch immer rissfrei und falten perfekt, allerdings fährt der Wagen nicht besonders viel.
Damals war das Verdeck 14 Jahre alt und der Wagen hatte eine Laufleistung von 81000 km, heute ist
er knapp über 100tkm gelaufen. Bei einem Verdeck im Alter über 15 Jahren würde für mich ausnahmslos
dessen Erneuerung in Frage kommen. Ich sehe nicht, dass hierbei irgendetwas "aus dem Ruder laufen" würde.
463129140
 
Beiträge: 577
Registriert: Fr 26 Mär, 2010 12:52

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon 463129140 » Mo 16 Apr, 2018 17:16

Viele schöne Verdeckbilder:

Dieser Link steht in absolut keinem Zusammenhang mit diesem Tread. Deshalb von mir entfernt.
Admin
463129140
 
Beiträge: 577
Registriert: Fr 26 Mär, 2010 12:52

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon Suerlänner » Mo 16 Apr, 2018 17:41

Irgendwie hakt es hier bei einigen Leuten gewaltig.

Geht Cabrio fahren und gut.......
Grüsse aus dem Sauerland

Torsten
Benutzeravatar
Suerlänner
 
Beiträge: 1082
Registriert: Do 11 Aug, 2011 14:23
Wohnort: Sauerland

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon cruiser_Dirk » Mo 16 Apr, 2018 19:23

Suerlänner hat geschrieben:Irgendwie hakt es hier bei einigen Leuten gewaltig.

Geht Cabrio fahren und gut.......



:up:
Beste Grüße aus dem Südsauerland / Siegerland sendet
Dirk
P.S.: Konzentration ist, wenn man(n)....oh, Titten..... Der Spruch ist gestrichen, da sexistisch (aber gut) :lachtot:
Benutzeravatar
cruiser_Dirk
 
Beiträge: 2435
Registriert: Do 07 Aug, 2008 09:21
Wohnort: 57482 Wenden

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon AnfängerR129 » Mo 16 Apr, 2018 19:41

Also kann man es gleich wieder aufmachen und muss nicht wie vom Sattler gesagt warten?

Gruß
AnfängerR129
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 21 Aug, 2017 22:13

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon Omerta » Mo 16 Apr, 2018 19:45

korfuweb hat geschrieben:Wenn ich jetzt mal irgendwelche Aussagen bzgl. dem "einteiligen Softtop" und H-Kennzeichen kriege - wäre das ja in kürze erledigt :???:

Aber da bisher weder Dekra, Tüv usw. Aussagen zu Cabriodächern lediglich mit "Zeitgenössisch" tätigen, ist das echt etwas kompliziert !

Gruß
Volker


Was machste es Dir so schwer?
Wenn Dir das Verdeck von CK gefällt, lass es drauf machen. Fertig...
Fährt man im Zweifelsfall halt mit dem Hardtop zur Begutachtung. ;)
Wobei ich behaupten würde, dass die fehlenden 2 Fensterchen nicht auffallen bzw nicht gewertet werden.

Wobei ich die Geilheit auf das H eh nicht verstehe...
In der Versicherung ändert sich nix, zumindest in meinem Fall. Steuer auch eher unbedeutend. Wären 192€ pauschal...
Und ich bezweifel stark, dass der 129 mit einem H plötzlich derart im Wert steigt. Gibt andere Autos die sich besser als "Spekulationsobjekt" nehmen lassen.
Von dem, zu einem Pizzablech anwachsenden Kennzeichen mal gar nicht gesprochen. :p



Grüße...
500SL, Bj 6/92 - Ez 6/93
Bild
http://r129-500sl.blogspot.de/
Benutzeravatar
Omerta
 
Beiträge: 507
Registriert: So 12 Mai, 2013 02:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon korfuweb » Mo 16 Apr, 2018 19:52

Kannst du die Arbeit, was da drin steckt. Von der Kohle mal abgesehen vorstellen.
Es geht darum das das Auto geadelt wird. Seit mehr als als 10 Jahren mach ich rum den Zustand zu erhalten, verbessern.
Einen GAT einzubauen wäre natürlich einfacher gewesen.
Aber darum geht es nicht.
Gruss Volker
Mein Fahrzeug: 300 SL - Bauj. 02/1990 - Motor: 103 - WDB 1290601F...
Benutzeravatar
korfuweb
 
Beiträge: 625
Registriert: Mi 22 Nov, 2006 15:38
Wohnort: Bellheim

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon Omerta » Mo 16 Apr, 2018 20:00

Naja...
Wenn man sieht, Was jetzt schon ein H hat, und in den nächsten Jahren dazu kommt, sowas wie Brot und Butter Golf, Astra oder 3er, weiß ich nicht, ob man dann noch von adeln sprechen kann. :p
Aber Jeder wie Er mag... :prost:



Grüße...
500SL, Bj 6/92 - Ez 6/93
Bild
http://r129-500sl.blogspot.de/
Benutzeravatar
Omerta
 
Beiträge: 507
Registriert: So 12 Mai, 2013 02:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon mchen » Mo 16 Apr, 2018 20:08

sl 600 hat geschrieben:7 Tage........was für eine Schwachsinn. Das sagt mir alles über den Betrieb.
Luis


Ich konnte jetzt nicht warten bis HR mit einem neuen Verdeck (mit Panodach fahren ist
zwar toll - aber doch nicht im Sommer!!!) - also zu meinem Sattler im Nachbarort gefahren -
tolles Verdeck hab ich bekommen und 1.800 € bezahlt MIT Innenhimmel (Du kriegst den alten
Innenhimmel in HR, lieber Luis). Wir sollten das Dach eine Nacht zu lassen und danach nur
darauf achten, dass sich die große Scheibe beim versenken des Verdecks zusammenrollt und
nicht knickt- das klappt einwandfrei :klatsch:

Ich denke auch, dass 7 Tage ein bißchen lang sind.......

LG ~ Moni ~
Frauenfraktion SL-Stammtisch Südwest - Verstärkung des Männerteams hier im Forum
Benutzeravatar
mchen
 
Beiträge: 4897
Registriert: Di 07 Jan, 2003 17:03
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon Rauchsilber » Mo 16 Apr, 2018 20:22

Nur mal kurz zum Thema "Verdeckscheiben wechseln":

Achtung mit den Basteleien. Vorletzten Samstag hatte Stefan (Verdeckpapst) erwähnt, dass die Scheiben nicht gewechselt werden dürften. Wenn defekt, dann ausschließlich das hintere, halbe Verdeck einschließlich der Scheiben. Da die beiden Verdeckhälften dann aber unterschiedlich aussehen, sollte immer das ganze Stoffdach ausgetauscht werden.

Gruß Gerald (der auch bloß Laie ist und deshalb nur zitieren kann)
Benutzeravatar
Rauchsilber
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 20 Okt, 2017 20:07
Wohnort: Stuttgart

Re: Eine Neue Mütze für den 129er

Beitragvon sl 600 » Mo 16 Apr, 2018 20:31

mchen hat geschrieben:
sl 600 hat geschrieben:7 Tage........was für eine Schwachsinn. Das sagt mir alles über den Betrieb.
Luis


Ich konnte jetzt nicht warten bis HR mit einem neuen Verdeck (mit Panodach fahren ist
zwar toll - aber doch nicht im Sommer!!!) - also zu meinem Sattler im Nachbarort gefahren -
tolles Verdeck hab ich bekommen und 1.800 € bezahlt MIT Innenhimmel (Du kriegst den alten
Innenhimmel in HR, lieber Luis). Wir sollten das Dach eine Nacht zu lassen und danach nur
darauf achten, dass sich die große Scheibe beim versenken des Verdecks zusammenrollt und
nicht knickt- das klappt einwandfrei :klatsch:

Ich denke auch, dass 7 Tage ein bißchen lang sind.......

LG ~ Moni ~


Schätzlein , ein Tag lass ich mir noch gefallen .
Wen man bedenkt dass das Verdeck mit Kontaktkleber geklebt wird und zusätzlich am hinteren Spriegel und " B -Säule " eingeklemmt und verschraubt wird .
Frage ich mich was soll sich da noch setzen ??
Eingearbeitete Verspannung / Falten / Beulen gehen nicht weg , da es nicht Baumwolle ist sondern Kunstfaser .
Die unzähligen die in HR über WE ein neues Verdeck bekommen haben ,müssten alle Schrott sein , fast jeder sein Verdeck geöffnet hat .

Für meine momentane Bissigkeit entschuldige ich mich , vielleicht sollte ich mal eine Auszeit nehmen :???:
BildBildBildBildBild




Bild
Benutzeravatar
sl 600
Site Admin
 
Beiträge: 8721
Registriert: Sa 13 Mai, 2006 21:03
Wohnort: Duisburg

VorherigeNächste

Zurück zu Verdeckpflege, Wartung & Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste