Oldie Fans das Original

Gläsernes Windschott

Hilfe bei der Ersatzteilbesorgung

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Gläsernes Windschott

Beitragvon Andre-hh » Fr 09 Aug, 2019 17:46

Guten Tag Zusammen,
Ich muss bei demnächst mal das Windschott erneuern. Bei anderen Fahrzeugen habe ich schon mal ein gläsernes Windschott gesehen. Gibt es das auch für den R129? Ggf. auch aus dem Zubehör?
Grüße Andre
Andre-hh
 
Beiträge: 5
Registriert: So 28 Jul, 2019 10:42

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon galu » Sa 10 Aug, 2019 07:21

Moin Andre

im Prinzip gibt es nichts was es nicht gibt im Zubehör. Bei Mercedes original gibt es das jedenfalls nicht.
Jedoch macht ein gläserner Windschott bei einem SL nicht viel Sinn. Die Windreduzierung - Geräusch und Strömung - erreicht man eben mit (!) dem Netz. Bei Glas oder Kunststoff hättest du starke Wind Verwirbelungen und ob du die wirklich möchtest? Diese Plexiglasdinger sind auch fast immer sehr schmal, bez. nicht sehr hoch. Mazda MX 5 als Beispiel. In keinem Fall die Wirkung wie im SL mit dem originalem Windschott zu vergleichen. Nur zur Info.

Gruß Klaus
Ich werde auf GAR KEINEN Fall…!" - "Keks?" - "Okay, ich tu's."
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 11971
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon OldStyler » So 11 Aug, 2019 21:27

Andre-hh hat geschrieben:Gibt es das auch für den R129? Ggf. auch aus dem Zubehör?


Ja das gibts hier: https://www.auto-centro.de/xoshop/weiteres-zubehoer/zubehoer-fuer-mercedes-modelle/zubehoer-fuer-mercedes-sl-modelle/windschott-fuer-mercedes-sl/glasklares-windschott-fuer-mercedes-sl-r129.html

Du kannst testen ob eine Plexischeibe störend wirkt indem Du beim Orginalschott einen passenden Karton anbringst, einige Fahrzeuge haben (versenkbare) Glaswindschotts die genau das tun was sie sollen, es kommt halt auf den Einzelfall an.

LG Rob
Benutzeravatar
OldStyler
 
Beiträge: 473
Registriert: Sa 24 Feb, 2018 20:17

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon frank66 » So 11 Aug, 2019 21:57

hi andre,

galu hat wohl alles notwendige geschrieben !!!

der frank66

ps.: der rest ist :toilet-puke: :toilet-puke: :toilet-puke:
frank66
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 14 Apr, 2006 15:58
Wohnort: Seligenstadt

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon OldStyler » Mo 12 Aug, 2019 09:38

Ich habe da in meiner Linksammlung noch ein Beispiel für ein (Plexi)Glas-Windschott gefunden : https://www.auco.de/de/glas-windschott-mercedes-sl.html
Da ist ein Bild eines R129 Innenraum mit Windschott zusehen, aber es sind keine näheren Details dazu ersichtlich, man müsste nachfragen.

Ich gehe davon aus das hier im Forum keine Erfahrungen mit einem 'Glaswindschott' beim R129 (ist ja nicht orignal) existieren, käme also auf einen Versuch an, wenn Du Erfahrungen damit hast, wäre ich dran interessiert.

LG Rob
Zuletzt geändert von OldStyler am Mo 12 Aug, 2019 10:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
OldStyler
 
Beiträge: 473
Registriert: Sa 24 Feb, 2018 20:17

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon Ralf_aus_HH » Mo 12 Aug, 2019 10:08

Ich hatte vorher noch nie ein Bild eines R129 mit Glaswindschott gesehen. Ich finde, das sieht richtig gut aus! Wenn jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat, immer her damit.
Gruss
Ralf
Ralf_aus_HH
 
Beiträge: 339
Registriert: Di 08 Aug, 2017 15:35
Wohnort: Hamburg

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon galu » Mo 12 Aug, 2019 11:46

Moin

Windtechnisch betrachtet = das wird ziehen, aber mächtig :flucht:

Stürmische Grüße
Klaus
Ich werde auf GAR KEINEN Fall…!" - "Keks?" - "Okay, ich tu's."
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 11971
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon Ralf_aus_HH » Mo 12 Aug, 2019 11:51

Das Schott von Auto-Centro deckt auch die Rücksitze ab, das muss auch vorhanden sein.
Ansonsten zieht es ja unter dem Windschott durch.
Für mich als "Stadtfahrer" wärs ne Überlegung wert...

Gruß
Ralf
Ralf_aus_HH
 
Beiträge: 339
Registriert: Di 08 Aug, 2017 15:35
Wohnort: Hamburg

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon Carlo1606 » Mo 12 Aug, 2019 12:48

galu hat geschrieben:Moin

Windtechnisch betrachtet = das wird ziehen, aber mächtig :flucht:

Stürmische Grüße
Klaus



Das denke ich auch. Warum, weil ich zu Anfang meiner SL-Zeit noch ein Zubehör-Windschott eingebaut hatte. Diesem Windschott fehlten auf der aufgestellten Fläche ca. 20mm auf jeder Seite, d.h. es hörte vor dem Überrollbügel (Innenseite) auf und hatte damit dieselben Maße wie das waagrechte Windschottunterteil im Innern des ÜRB. Es zog, mit Seitenscheiben oben oder unten, auf beiden Seiten heftig in den Nacken. Je nach Außentemperatur hab ich das noch Tage später gespürt.

Dann habe ich auf das Originale umgerüstet und das Ziehen war weg. Denn der aufgestellte Teil des Schotts ragt auf den ÜRB diese rund 20mm hinein. Also ca. bis zur Mitte des ÜRB. Damit ist der verbleibende Spalt zwischen geschlossener Seitenscheibe und ÜRB einfach schmaler, der Wind wird anders geleitet und der Nacken kriegt kaum noch etwas ab. Selber Effekt bei Seitenscheiben unten, andere Windleitung, weniger Zug.

Beide Plexiglas-Schotts sind aber genauso schmal wie der ÜRB innen breit ist, damit kommt es aus meiner Sicht zur gleichen Windverteilung wie beim Zubehör-Schott. Zumal das zweite gezeigte Schott den ÜRB offen lässt und der Wind sich noch ganz andere Wege suchen wird..

Ich würde auch die Langlebigkeit des Schotts anzweifeln. Vor allem wird es schnell Kratzer von der Reinigung zeigen und öfter eine Politur erfordern. Das aber ist nur eine Vermutung.
Gruss Carlo
SL320 Bj.1/96 Mopf1
Bild
https://carlosr129sl320.wordpress.com
Benutzeravatar
Carlo1606
 
Beiträge: 837
Registriert: Mi 07 Jan, 2015 11:52
Wohnort: 71111 Waldenbuch

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon OldStyler » Mo 12 Aug, 2019 15:21

galu hat geschrieben:Windtechnisch betrachtet = das wird ziehen, aber mächtig


Tja genau das würde mich interessieren, ich kam eigentlich drauf da mein Originaschott ein winziges Löchlein hat (sieht nach einem Brandloch aus weil die Ränder fest sind) und ich deßhalb eigentlich nicht das ganze Schott neubeziehen lassen wollte.

Dazu kommt das mir die Optik/Haptik des Originalbezugs besser gefällt als die der Neubespannungen mit den großen Löchern und so kam ich drauf mal ein kaputtes ORIS Schott zu erwerben und es mit 2 Plexiglasscheiben zu versehen, 1x rauchfarben 1x durchsichtig.

Ich habe für andere Cabrios PlexiSchotts oder Windleiteinrichtungen auf dem Scheibenrahmen gebaut, also mit dem richtigen Plexi (Oberfläche gehärtet) ist die Zerkratzerei auch nicht ein Mirakel.

Es hat sich bisher kein günstiges ORIS Schott ergeben daher bliebs bei der Idee. (daher hätte mich Erfahrungen damit interessiert)

LG Rob
Benutzeravatar
OldStyler
 
Beiträge: 473
Registriert: Sa 24 Feb, 2018 20:17

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon Andre-hh » Mo 12 Aug, 2019 17:38

Danke für die vielen Beiträge,
Wenn es tatsächlich mehr zieht als vorher, reicht mir auch das "normale". Mein Nacken dankt mir auch nicht jede offene Ausfahrt.
Viele Grüße

Andre
Andre-hh
 
Beiträge: 5
Registriert: So 28 Jul, 2019 10:42

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon bruce1688 » Mo 12 Aug, 2019 21:01

Moin,

dem Thema Windschot (Plexiglas oder Netz) ist im Buch von Günter Engelen ein eigenes Kapitel gewidmet (S. 84 ff). Long Story short: die Plexiglasvariante hat man verworfen (siehe Galus Einwürfe) und man hat das Netz so wie es jetzt konstruiert ist entwickelt. Es handelt sich um ein Patent aus 1971 für Sandlaster :lachtot:
Alles andere war Mist.

Gruce
Bruce
R129 (SL 320)- P2 (V90 II) - Typ 5G (1,4 TSI)
Benutzeravatar
bruce1688
 
Beiträge: 155
Registriert: Mo 15 Feb, 2016 14:10

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon cruiser_Dirk » Di 13 Aug, 2019 08:26

Bruce;
nix verraten, das Buch will ich an langen Wintertagen noch lesen :lachtot: :sauf: :klatsch:
Beste Grüße aus dem Südsauerland / Siegerland sendet
Dirk
der letzte echte Mercedes ist längst gebaut
Benutzeravatar
cruiser_Dirk
 
Beiträge: 2782
Registriert: Do 07 Aug, 2008 09:21
Wohnort: 57482 Wenden

Re: Gläsernes Windschott

Beitragvon OldStyler » Di 13 Aug, 2019 09:49

bruce1688 hat geschrieben:Alles andere war Mist.


Steht zwar so nicht im Buch, aber die Ingenieure wollten halt das Optimum erreichen.
Der 'Sandlaster' Bezug ist interessant. :lachtot:

LG Rob
Benutzeravatar
OldStyler
 
Beiträge: 473
Registriert: Sa 24 Feb, 2018 20:17


Zurück zu Fragen zu Ersatzteilen & Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste

cron