Ölstandsensor M104 320

Tipps und Infos rund um die Technik des SL

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Ölstandsensor M104 320

Beitragvon Miezemaus » Sa 18 Aug, 2018 18:59

Hallo zusammen,

geht um einener 320er, M104 Bj 1994

seit ein paar Tagen geht sporadisch meine Ölstandskontrollampe unterwegs an aber auch immer wieder aus.
Ich konnte noch kein Muster (Kurven, Geschwindigkeit, Motortemp) erkennen. Ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass sowas mit dem Geber zu tun haben könnte, aber keine Anhung, was da so zur Überwachung verbaut wurde.

Nun kann es ja sein, dass sich der Sensor an der Ölwanne nach 24 Jahren verabschiedet hat, aber passt das zu dem gelegentlichen Aufleuchten?

Der Ölstand ist nach mehrmaliger manueller Prüfung ok.
Dennoch werde ich immer unruhig, wenn das Ding angeht. Habe letztes Jahr erst Geld fuer ne neue ZKD und div Kleinarbeiten, die man bei der Gelegenheit gut erreichen konnte, sowie über den letzten Winter für aufwendige Rostvorsorge incl Hinterachsdemontage mit neuen Sprit- u Bremsleitungen ausgegeben und will jetzt nicht den Motor schrotten, weil ich Zeichen falsch erkenne.


2. Frage dazu: Der Sensor/Geber scheint ja recht einfach tauschbar zu sein. Weiss jemand ob dafür das gesamte Motoröl runter muss? Ist auch erst 5000 km alt aber zur Not gibt es halt neues.

Danke euch.
Chris
Miezemaus
 
Beiträge: 28
Registriert: So 03 Okt, 2010 12:25

Re: Ölstandsensor M104 320

Beitragvon 1stein97 » Sa 18 Aug, 2018 19:09

Hallo Chris,

Das Problem hatte ich auch mal. Hab einen neuen Öldruckmanometer eingebaut und die Sache war erledigt. Pass aber auf wieviel Anschlüsse Deiner hat, die gibt es für den 94 in zwei Ausführungen, je nach Baumonat. Wenn Du 2 Anschlüsse hast ist es der alte, bei einem Anschluss bereits der aus der Mopf 1 Serie, das war nämlich bei meinem schon öfters der Fall, dass Teile verbaut sind aus Mopf 1, ich aber einen Vormopf habe.

Liebe Grüße

Klausi

PS. einen Ölstandssensor gibt es nicht, läuft alles über den Öldruckgeber.
........und immer ein paar Sonnenstrahlen über´m Cabrio...........
........Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören........
Benutzeravatar
1stein97
 
Beiträge: 3025
Registriert: So 09 Jan, 2005 22:00

Re: Ölstandsensor M104 320

Beitragvon Miezemaus » Sa 18 Aug, 2018 19:19

Danke schön,

aber die Öldruckanzeige ist immer gut.

Was ist das denn für ein Teil, das mit Stecker unten an der Ölwanne hängt in der Nähe der Ablassschraube?

Vg
Chris
Miezemaus
 
Beiträge: 28
Registriert: So 03 Okt, 2010 12:25

Re: Ölstandsensor M104 320

Beitragvon 1stein97 » Sa 18 Aug, 2018 21:52

Keine Ahnung was Du meinst, ein Bild wäre hilfreich, aber eigentlich ist da nix mit Stecker, oder ich kenne das was Du evt. meinst nicht.

Öldruck und die Kontrolllampe wird beides vom Öldruckgeber gesteuert. der sitzt unterhalb des Ölfilters.

LG
Klausi
........und immer ein paar Sonnenstrahlen über´m Cabrio...........
........Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören........
Benutzeravatar
1stein97
 
Beiträge: 3025
Registriert: So 09 Jan, 2005 22:00

Re: Ölstandsensor M104 320

Beitragvon mfl » Sa 18 Aug, 2018 23:46

Bei einem ‘94er ist der entsprechende Kabelbaum auch mit Sicherheit hin (genau so wie Motorkabelbaum, DK etc, ist hier im Forum aber schon ausführlichst beschrieben)

Freundliche Grüße

Matthias
mfl
 
Beiträge: 4624
Registriert: Mi 14 Jan, 2004 08:06

Re: Ölstandsensor M104 320

Beitragvon Robschi » So 19 Aug, 2018 08:23

Moin Chris,

Öl sollte schon runter, vor dem Tausch, siehe ang. Bild.

Grüße Robert
M104 Ölstandsgeber.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
send by my Mag Light into the open end of a fiber optic cable, using morse code
Benutzeravatar
Robschi
 
Beiträge: 4548
Registriert: So 24 Apr, 2005 09:56

Re: Ölstandsensor M104 320

Beitragvon 1stein97 » So 19 Aug, 2018 21:17

Hallo Robert,
jetzt bin ich erstaunt, ich hab ja nun auch nen 94er, aber hab ich auch diesen Ölstandsmelder ????? Und wo ist das Kabel ???? Bei mir ist da kein Kabel, oder war das ein Sonderwunsch / Sonderbestellung ?????

LG

Klausi
........und immer ein paar Sonnenstrahlen über´m Cabrio...........
........Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören........
Benutzeravatar
1stein97
 
Beiträge: 3025
Registriert: So 09 Jan, 2005 22:00

Re: Ölstandsensor M104 320

Beitragvon Miezemaus » So 19 Aug, 2018 21:33

Danke euch schon mal.

Habe befürchtet, dass das oel runter muss, sitzt ja eben recht tief das Teil.

Auf dem Bild ist tatsächlich kein Kabel aber ich habe ein yout..video gesehen. da hat es einer abgezogen, war allerdings die demo von dem Motor in nem w124.

Aber irgendwie muss es ja eine verbindung zum Lämpchen ins Cockpit geben.

Gehort das denn zum Motorkabelbaum? Der wurde vor ein paar Jahren schon komplett erneuert. Oder ist das ein anderer Strang?

Jmd fachkundiges kann das doch bestimmt messen, um das Kabel auszuschließen? Auf welche Werte muesste ich den ansetzen? Ich bin kein begnadeter schrauber u mit stromwiderständen und so geht bei mir nix. :-(

VG
Chris
Miezemaus
 
Beiträge: 28
Registriert: So 03 Okt, 2010 12:25

Re: Ölstandsensor M104 320

Beitragvon sl 600 » So 19 Aug, 2018 21:47

Miezemaus hat geschrieben:Danke euch schon mal.

Habe befürchtet, dass das oel runter muss, sitzt ja eben recht tief das Teil.

Auf dem Bild ist tatsächlich kein Kabel aber ich habe ein yout..video gesehen. da hat es einer abgezogen, war allerdings die demo von dem Motor in nem w124.

Aber irgendwie muss es ja eine verbindung zum Lämpchen ins Cockpit geben.

Gehort das denn zum Motorkabelbaum? Der wurde vor ein paar Jahren schon komplett erneuert. Oder ist das ein anderer Strang?

Jmd fachkundiges kann das doch bestimmt messen, um das Kabel auszuschließen? Auf welche Werte muesste ich den ansetzen? Ich bin kein begnadeter schrauber u mit stromwiderständen und so geht bei mir nix. :-(

VG
Chris


Leitungen kommen von der Modulbox rechts .
5 Poliger Stecker , gehen über den Innenkotflügel kurz nach dem Domlager nach unten .
Einer zur Lichtmaschine , einer Olstand ,einer Öldruck , einer zum Anlasser.

Gruß Luis
BildBildBildBildBild




Bild
Benutzeravatar
sl 600
Site Admin
 
Beiträge: 8725
Registriert: Sa 13 Mai, 2006 21:03
Wohnort: Duisburg


Zurück zu Motor und Getriebe Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wossok und 28 Gäste