M104 - 280-er wohl am Ende

Tipps und Infos rund um die Technik des SL

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon sj1201 » Mi 01 Aug, 2018 21:23

Hallo Gebhard,

naja sein kann das schon, gerade nach langer Fahrt, aber das wird deine Werkstatt ja hoffentlich rausfinden.
Die Kompressionswerte finde ich etwas dürftig, die hatte ich bisher nicht gesehen, das kann natürlich schon auf Motorproblem deuten, es bleibt spannend.

Gruss
Jonas
sj1201
 
Beiträge: 179
Registriert: Do 25 Aug, 2016 21:00

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon coronet » Mi 01 Aug, 2018 21:34

Ja, das konnte ich als Kind schon. Hat mir manchen Rüffel eingebracht.
Grüsse
Gebhard
Benutzeravatar
coronet
 
Beiträge: 427
Registriert: Do 09 Sep, 2004 11:33

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon coronet » Fr 03 Aug, 2018 10:25

So, nun habe ich die Antwort der Werkstatt. Der Kopf muss runter, damit man den Schaden erkennen kann. Die bisherige äußerliche und Kompressionsprüfung hat zu keinem Ergebnis geführt. Der 5. Zylinder hat weniger Kompression, dort müsste also ein Schaden vorliegen; das könnte auch "nur" eine Ventilfeder sein, aber auch ein Kolbenkipper. Die Werkstatt sagt, wenn man den Kopf runter macht und die notwendigen Dinge repariert bzw. erneuert, dann sollte gleich die ganze Maschine überholt werden. Macht man das nicht, müsse man damit rechnen, dass nach relativ kurzer Zeit weitere und andere Schäden auftreten können, weil das ganze Zusammenspiel der Maschine, das sich über tausende von Kilometern eingespielt hat, durch das Auseinandernehmen verändert worden ist.
Für eine solche Leistung, also Motor raus, alles überholen, neu einschleifen und was so dazu gehört, danach Motor wieder einbauen, muss ich hier mit 4,5 bis 5 Tsd. Euronen rechnen, wie man mir sagte. Die Werkstatt rät nicht unbedingt ab vom Einbau einer anderen Maschine, wenn es wirklich eine gute Maschine ist. Für den Aus-, Um- und Einbau müsste ich dann mit einem knappen Tausender rechnen.

Nun ist guter Rat teuer. In der Bucht bekommt man tatsächlich schon für wenig Geld einen gebrauchten M104-Motor. Aber wer weiß schon, wie viele Km der auf dem Buckel hat; da kann man ja alles erzählen. Wenn ich einen teureren nehme z.B. für 2.000 €, dann liege ich auch schon bei 3 Tsd in der Summe ..... und weiß dann immer noch nichts genaues über die Herkunft.

Deshalb meine Frage an euch:
Klar - keiner kann was Konkretes sagen; aber was würdet ihr an meiner Stelle machen ? Ich muss mich ja nun entscheiden und deshalb möchte ich gerne möglichst viele Meinungen dazu hören.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüsse
Gebhard
Benutzeravatar
coronet
 
Beiträge: 427
Registriert: Do 09 Sep, 2004 11:33

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon OldStyler » Fr 03 Aug, 2018 10:39

coronet hat geschrieben:Ich muss mich ja nun entscheiden und deshalb möchte ich gerne möglichst viele Meinungen dazu hören.


Jucken Dich die 5K für die Revision bei einem SL ?

LG Rob
Benutzeravatar
OldStyler
 
Beiträge: 159
Registriert: Sa 24 Feb, 2018 20:17

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon teifiteifi » Fr 03 Aug, 2018 10:57

Hallo Gebhard,

im gegenwärtigen Zustand kannst Du das Fahrzeug nur verschenken oder verschrotten oder als Teileträger abgeben. Ist der Wagen ansonsten in Ordnung und "liebst Du ihn", kommt m.E. nur ein Tauschmotor oder eine Generalüberholung in Frage. Das macht man aber nur, wenn man ein oder zwei Jahre Garantie/Gewährleistung erhält.

in der Bucht wird z.B. eine Generalüberholung Deines Motors mit Originalteilen und Abholung des Fahrzeugs für 3,5 k€ angeboten. Das klingt gut, wenn es verifiziert ist. Ein Tauschmotor geht auch - ich hätte keine Bedenken, denn alle Verschleißteile sind neu. Ich hatte in meinem Käfer einst einen Tauschmotor (das war damals ganz normal), der nochmals gut 100 Tkm gehalten hat.

Man muß sich natürlich im Klaren darüber sein, dass das Investment nicht oder nicht spürbar zu einer Werterhöhung des Fahrzeugs führt. Eine längere Besitzdauer ist zur Rentabilität vonnöten.

Gruß Werner
teifiteifi
 
Beiträge: 1593
Registriert: Mi 09 Apr, 2003 16:13

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon Carlo1606 » Fr 03 Aug, 2018 11:10

Gebhard,
wenn du auf Nummer sicher gehen willst, musst du Äpfel mit Äpfeln vergleichen. Ein generalüberholter Motor kostet dich im Austausch rund 4600-4800 (inkl. Versand) plus die Aus- und EInbaukosten der Werkstatt, also rund 5.800€.
Deinen zu überholen und zu wissen wo er herkommt und was er gelaufen ist, kostet dich in etwa dasselbe.

Nun musst du dich entscheiden. Oder das Risiko eingehen, einen gebrauchten, nicht überholten Motor aus der Bucht zu nehmen.
Der kostet dich dann, sagen wir mal, 1000€, plus 1000€ Einbau. Hat dann (wenn man den nimmt, den ich dir als Beispiel ausgesucht hatte, vorausgesetzt er passt wirklich) eine Maschine mit knapp 100 tkm UND 6 Monate Gewährleistung.

Ich persönlich wäre wohl geneigt die Risiko-Transplantation zu machen, aus rein wirtschaftlichen Überlegungen. Wenn's gut geht 3500€ gespart und die Lebenszeit des SL nochmal verlängert. Wenn's ganz dumm läuft kommen die grossen Kosten trotzdem.

Einen Gesichtspunkt sollte man auch noch mit einbeziehen. Ein Motortausch zerstört die Historie deines SL hinsichtlich "matching numbers", d.h. die Motornummer stimmt nicht mehr mit dem Auslieferungszustand überein. Mir persönlich wär das egal, weil ich meinen nicht mehr verkaufen will. Manch ein Originalitätsfanatiker bekommt darüber aber Brechreiz, womit ich nichts gegen Leute habe, die ihr Fahrzeug akribisch original halten. Im Gegenteil, das find ich super.

Ob ich dir jetzt weiter geholfen habe, weiss ich trotzdem nicht.
Gruss Carlo
SL320 Bj.1/96 Mopf1
Bild
https://carlosr129sl320.wordpress.com
Benutzeravatar
Carlo1606
 
Beiträge: 676
Registriert: Mi 07 Jan, 2015 11:52
Wohnort: 71111 Waldenbuch

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon coronet » Fr 03 Aug, 2018 11:13

Klar hast du mir weitergeholfen Carlo, ganz einfach, weil mich eure kompetente Meinung interessiert. Danke !
Grüsse
Gebhard
Benutzeravatar
coronet
 
Beiträge: 427
Registriert: Do 09 Sep, 2004 11:33

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon coronet » Fr 03 Aug, 2018 11:15

Danke Werner, das ist wirklich ein guter Tipp. Das Angebot scheint reel und seriös zu sein.
Ich werde mir das mal genau anshauen und dort auch anrufen.
Grüsse
Gebhard
Benutzeravatar
coronet
 
Beiträge: 427
Registriert: Do 09 Sep, 2004 11:33

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon coronet » Fr 03 Aug, 2018 12:38

Ich habe mir nun die Fa. CK Motorsystems in Bielefeld mal näher angeschaut. Sie ist vor kurzem umgezogen innerhalb Bielefeld.
Das Angebot sieht sehr gut aus, es werden eindeutige Aussagen hinsichtlich der Leistungen gemacht. Dazuhin 24 Monate Gewährleistung.
Das Auto wird dabei bundesweit abgeholt und nach Bielefeld gebracht. Dort kann man es dann nach der Reparatur abholen. Alles ist
im Preis von 3.500 € inbegriffen ..... es sei denn, man bräuchte einen Austauschmotorblock; das wären zusätzliche 1000 €.

Was mich etwas stutzig macht, ist die Tatsache, dass bei Abholung des Autos die Hälfte des Angebotspreises - also 1750 € als
Anzahlung geleistet werden müssen. Dieser Betrag sei für die Kosten für die zu beschaffenden Neuteile gedacht.
Das finde ich etwas ungewöhnlich. Oder ist das branchenüblich ?
Grüsse
Gebhard
Benutzeravatar
coronet
 
Beiträge: 427
Registriert: Do 09 Sep, 2004 11:33

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon sj1201 » Fr 03 Aug, 2018 12:58

Hallo Zusammen,

also manchmal verstehe ich nicht was Werkstätten für ein Zeug reden, wieso sollte man nicht nur den Zylinderkopf überholen und den Rest des Motors lassen wie er ist, wenn der Fehler sich auf den Kopf lokalisieren läßt und z.B. die Kolben und Laufbahnen gut aussehen.
Für eine komplett Überholung des Motors bei einer Werkstatt finde ich den Preis ok, wie gesagt nur die Aussage der Werkstatt kann ich technisch absolut nicht nachvollziehen, was soll da über die Jahre so eingespielt sein, dass man den Kopf nicht einzeln überholen kann, wenn sonst keine Schäden vorliegen, der Block eben ist usw.

Ich persönlich würde auch den Motor komplett machen, zumdem Carlo mit den Matching Numbers recht hat und du am Ende weißt was gemacht wurde, aber da ich fast alles selber mache ist dies auch anders gelagert.

Wobei ein R129 kein 911er ist wo Matching Numbers fast Pflicht sind, wenn man die Karre gut verkaufen will.

Wäre interessant zu wissen ob die Werkstatt, dann auch in dem Preis neue Kolben mit Übermass vorsieht oder was sonst noch unter Überholung verstanden wird, wenn da auch noch neue Kolben, Bohren und Hohnen mit drin im Preis sind, wäre es sogar ein Schnapper.

Gruss
Jonas
sj1201
 
Beiträge: 179
Registriert: Do 25 Aug, 2016 21:00

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon coronet » Fr 03 Aug, 2018 14:30

In dem Preis sind keine neuen Kolben, Ventile u.ä. enthalten. Es ist durchweg nur die Überarbeitung. Die Kolben erhalten natürlich neue Ringe, aber ansonsten, wie gesagt nur evtl. Bohren und Hohnen. Ich habe mich jedoch dazu entschlossen, nicht diese Werkstatt - vor der ich ja rein gar nichts weiß - zu beauftragen.

Die Arbeiten soll eine Werkstatt in unserer weiteren Umgebung durchführen, von der ich definitiv weiss, dass da absolute Fachleute am Werk sind. Wenn der Endpreis dann etwas höher liegt ( +/- 1000 € ) , dann ist es mir trotzdem wert, zu wissen, dass alles perfekt gemacht worden ist.
Matching number spielt bei meinem Auto keine Rolle, da ich dieses seit 14 Jahre fahre und auch weiterhin fahren möchte.
Grüsse
Gebhard
Benutzeravatar
coronet
 
Beiträge: 427
Registriert: Do 09 Sep, 2004 11:33

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon OldStyler » Fr 03 Aug, 2018 14:44

coronet hat geschrieben:Die Kolben erhalten natürlich neue Ringe, aber ansonsten, wie gesagt nur evtl. Bohren und Hohnen.


Ist das die Aussage der Werkstatt oder Deine Interpretation ?

LG Rob
Benutzeravatar
OldStyler
 
Beiträge: 159
Registriert: Sa 24 Feb, 2018 20:17

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon coronet » Fr 03 Aug, 2018 14:52

OldStyler hat geschrieben:
coronet hat geschrieben:Die Kolben erhalten natürlich neue Ringe, aber ansonsten, wie gesagt nur evtl. Bohren und Hohnen.


Ist das die Aussage der Werkstatt oder Deine Interpretation ?

LG Rob


Das ist die Aussage der Werkstatt; nachfolgend die Leistungen lt.Angebot :

" Wir weisen darauf hin, daß die Anbauteile nicht Teil der Motor Gewährleistung sind und daher nur auf Ihren ausdrücklichen
Wunsch repariert bzw. ausgetauscht werden.
Ihr Motor wird nur mit Original Mercedes Teilen überholt.
Ventile werden nur bei Beschädigungen ausgetauscht.
Zylinderkopf wird abgedrückt, plangeschliffen
Der Motorblock wird je nach Zustand gebohrt oder gehont
Die Kolben werden geprüft und gereinigt und die Kolbenringe erneuert.
Je nach Zustand wird die Kurbelwelle auf Beschädigung überprüft, poliert oder geschliffen
Pleulagerschalen sowie Kurbelwellenhauptlager werden erneuert
Steuerkettensatz wird erneuert
Sämtliche Dichtungen werden mit Original- Ersatzteilen erneuert
Alle Flüssigkeiten wie Motoröl, Klimagas usw werden KOSTENLOS erneuert
Der Fehlerspeicher wird gelöscht und bei Nötigkeit die Bauteile Neu codiert.
Zum Abschluß bekommt Ihr Fahrzeug eine komplette Innen- und Außenreinigung von uns und ist dann für sie abholbereit.
Auf unsere Arbeit erhalten sie selbstverständlich eine Gewährleistung von 24 Monaten ab Rechnungsdatum."
Grüsse
Gebhard
Benutzeravatar
coronet
 
Beiträge: 427
Registriert: Do 09 Sep, 2004 11:33

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon OldStyler » Fr 03 Aug, 2018 15:19

coronet hat geschrieben:
OldStyler hat geschrieben:Das ist die Aussage der Werkstatt; nachfolgend die Leistungen lt.Angebot :


Gut, da steht nichts von Bohren/Hohnen ohne die Kolben zu erneuern was mich etwas gewundert hätte.

LG Rob
Benutzeravatar
OldStyler
 
Beiträge: 159
Registriert: Sa 24 Feb, 2018 20:17

Re: M104 - 280-er wohl am Ende

Beitragvon MB » Fr 03 Aug, 2018 15:56

@coronet
Aus welcher Ecke der Republik kommst Du eigentlich?
Vielleicht kennt man den einen oder anderen Motorendoktor.
MB
 
Beiträge: 110
Registriert: Mo 30 Jan, 2006 17:06

VorherigeNächste

Zurück zu Motor und Getriebe Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ecke, frischluftfan, klauscat, MB12, Rebi2491 und 34 Gäste