Motorkabelbaum M 119 , eine Erfahrung mehr !

Tipps und Infos rund um die Technik des SL

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Motorkabelbaum M 119 , eine Erfahrung mehr !

Beitragvon Nessenberg » Mi 13 Jun, 2018 10:07

Guten Morgen,
mein 500er lief immer perfekt , also kein Grund zur Klage ! Als interessierter Forumsteilnehmer las ich immer von den Modellen mit Zerbröselung der Isolierungen. Meine beiden 94er liegen nun genau in dem Zeitraum der in Frage kommt.(1993- ca !995/96) . Der erste Gedanke war immer , las die nur reden.... meiner läuft doch perfekt ! Als ich dann des öfteren von zerschossenen Motorsteuergeräten und den Kosten las, fand ein Umdenken statt ! Als ich die Verteilerkappen mal prüfte schaute ich mir mit einem sehr kompetenten Freund auch mal die Verkabelung zum LMM an. Das sah schon nicht wirklich gut aus. Dann noch kurz den Kabelkanal auf der Zylinderbank geöffnet und dann kam das grosse Erwachen !! Nur durch kleinste Bewegungen zerbröselte die Kabelbaumisolierung und die Kupferkabel lagen blank !
Dann sofort einen neuen Kabelbaum bei Cartronic Jörg Schönemann in Magstadt (den Kontakt natürlich im Forum gefunden) bestellt, bezahlt und nach 4 Tagen lag das Paket vor mir ! Top Arbeit mit hitzefesten Siliconkabeln. Passgenau ! einfach hervorragend ! Und weit entfernt von dem von Daimler ausgerufenen Preis !
Gestern eingebaut (wieder mit kompetenter Unterstützung) , und da läuft er wieder, wie vorher auch, aber mit einem viel besseren Gefühl !! Denn diese Fehlerquelle habe ich jetzt erst mal für längere Zeit beseitigt !
Lange Rede kurzer Sinn..... danke für die kompetenten Ratschläge hier im Forum , macht weiter so ! Die vielen guten Kontaktadressen sind ein Segen !

Es grüsst Euch, Cord
SL 320, 05.1994
SL 500, 03.1994
Nessenberg
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 15 Dez, 2016 19:57
Wohnort: Kreis Lippe, NRW

Re: Motorkabelbaum M 119 , eine Erfahrung mehr !

Beitragvon Carlo1606 » Mi 13 Jun, 2018 10:10

:up:
Gruss Carlo
SL320 Bj.1/96 Mopf1
Bild
https://carlosr129sl320.wordpress.com
Benutzeravatar
Carlo1606
 
Beiträge: 691
Registriert: Mi 07 Jan, 2015 11:52
Wohnort: 71111 Waldenbuch

Re: Motorkabelbaum M 119 , eine Erfahrung mehr !

Beitragvon Composer » Mi 13 Jun, 2018 12:11

Hi,

bei mir war das Kind allerdings schon so halb in den Brunnen gefallen, bevor ich mich dazu entschlossen habe. Aber besser spät als nie. Hab ebenfalls bei Cartronic Jörg Schönemann bestellt. Macht einen sehr kompetenten Eindruck und ist es wohl auch. An dieser Stelle Dank an alle Foristen für die Ratschläge und Kontakte. Ich frag mich manchmal, wie man einen R129 ohne all das Wissen betreiben möchte.

Dankbare Grüße

Michael
Composer
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 01 Feb, 2018 23:02

Re: Motorkabelbaum M 119 , eine Erfahrung mehr !

Beitragvon mfl » Mi 13 Jun, 2018 13:54

Die Kabelbäume sind wirklich etwas dass man präventiv tauschen kann (und sollte).

Viele haben da schon sehr viel Leergeld gelassen, ist dann im Nachhinein wirklich ärgerlich.

Vielleicht sollten wir eine Kabelbauminspektion ins Programm in HR aufnehmen

Freundliche Grüße

Matthias
mfl
 
Beiträge: 4624
Registriert: Mi 14 Jan, 2004 08:06

Re: Motorkabelbaum M 119 , eine Erfahrung mehr !

Beitragvon teifiteifi » Mi 13 Jun, 2018 14:47

Wir haben hier in den FAQ's von ExilBerliner eine knappe Anleitung, wie man den Kabelbaum beim M 104 wechselt. Die Darstellung liest sich so, als sei das Ganze ein Kinderspiel und mag für geübte Schrauber zutreffen. Wenn ich dazu die YouTube Videos anschaue, sieht die Sache schon ganz anders aus. Deshalb traue ich mich an das do it yourself nicht ran.

Vielleicht findet sich hier Jemand, der das etwas ausführlicher und mit einer Fotodokumentation Schritt für Schritt erklärt. In diesem Forum gibt es Leute, die komplizierte technische Fragen und Vorgänge didaktisch hervorragend darstellen können.

Hier freut sich jeder, der das zuverlässig selbst machen und dabei auch noch jede Menge Kohle sparen kann.

Wer greift die Anregung auf?

Gruß Werner
teifiteifi
 
Beiträge: 1609
Registriert: Mi 09 Apr, 2003 16:13

Re: Motorkabelbaum M 119 , eine Erfahrung mehr !

Beitragvon Steffo_SL600 » Mi 13 Jun, 2018 16:11

Hallo,

wer seine Schnürsenkel allein und ohne Mutti zubekommt kann auch den Kabelbaum wechseln. Ist selbst mit zwei linken Händen mit zehn Daumen dran kein Problem. Idealerweise hat man den alten Baum noch dran, steckt stückweise um und legt den Alten Stück für Stück beiseite. Vorzugsrichtung ist bei mir von links nach rechts. Ansonsten macht man Fotos bevor man den alten ausbaut. Ich nehme mir echt oft vor Fotos zu machen und mal Anleitungen zu allem möglichen zu verfassen. Meistens ist dann aber auch schon alles wieder zusammen bevor man überhaupt an die Knipse gedacht hat. Und das obwohl ich aus gutem Grund nur Schuhe mit Klettverschluss habe :lachtot:
MfG, Steffen.


__________________________________________
Solange ich hier angele läuft gefälligst niemand übers Wasser.

Smart BR 450 EZ 1999
Mercedes Benz C126 560 SEC EZ 1990
Benutzeravatar
Steffo_SL600
 
Beiträge: 815
Registriert: So 22 Mai, 2011 23:11

Re: Motorkabelbaum M 119 , eine Erfahrung mehr !

Beitragvon galu » Mi 13 Jun, 2018 16:25

Und das obwohl ich aus gutem Grund nur Schuhe mit Klettverschluss habe :lachtot:

:lachtot:
Ich werde auf GAR KEINEN Fall…!" - "Keks?" - "Okay, ich tu's."
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 11568
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: Motorkabelbaum M 119 , eine Erfahrung mehr !

Beitragvon AnfängerR129 » Do 14 Jun, 2018 17:33

Was kostet der Kabelbaum?
AnfängerR129
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 21 Aug, 2017 22:13

Re: Motorkabelbaum M 119 , eine Erfahrung mehr !

Beitragvon Nessenberg » Do 14 Jun, 2018 18:32

Also der Daimler Händler hat bei mir für den Kabelbaum 841 € plus Märchensteuer ausgerufen , und das Angebot von CTS lag deutlich darunter ! Sehr deutlich !
Einfach eine mail schicken an ihn und dann bekommt man sein passendes Angebot !
VG Cord
SL 320, 05.1994
SL 500, 03.1994
Nessenberg
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 15 Dez, 2016 19:57
Wohnort: Kreis Lippe, NRW

Re: Motorkabelbaum M 119 , eine Erfahrung mehr !

Beitragvon Oelmotor » Do 14 Jun, 2018 22:38

Hallo,

Jörg Schönemann arbeitet seit mehr als 20 Jahren rund um Mercedes-Benz Motor- und Fahrzeugelektronik.
Ich hole alle Motorleitungssätze die ich verbaue nur bei ihm.

Gruß
Thomas
124090/463241/129067
Oelmotor
 
Beiträge: 219
Registriert: Do 20 Okt, 2016 15:04
Wohnort: Nähe Berlin

Re: Motorkabelbaum M 119 , eine Erfahrung mehr !

Beitragvon MB12 » Mi 18 Jul, 2018 22:44

Liebe alle, für mich 94er 600er -noch Vormopf- habe ich mich vor mehr als einer Woche per Kontaktanfrage an CTS wegen der Beschaffung eines Motorkabelbaumes gewendet, leider habe ich noch keine Antwort bekommen. Stimmt, ... scheint wohl was schief gelaufen zu sein. Was soll's?!
Gibt es hier in meiner Nähe Kalkar am Niederrhein, angrenzendes Ruhrgebiet evtl. eine "Baumschule?"
Beste Grüße aus der Diaspora sendet der das herrliche Cabrio-Wetter genießende blaue Doppel-Sechser und sein Fahrer Jörg
Auch im Namen des blauen Doppelsechsers grüßt Jörg
viewtopic.php?f=43&t=20492
Benutzeravatar
MB12
 
Beiträge: 43
Registriert: So 28 Jan, 2018 18:34
Wohnort: Kalkar


Zurück zu Motor und Getriebe Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: woodpecker und 27 Gäste