ASR Kontrollampe geht nicht aus

Tipps und Infos rund um die Technik des SL

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon Llombards » Do 25 Jun, 2015 18:42

Hallo,
habe seit heute Morgen bei meinem SL500 Ez.1995 Fin WDB1290671F107591 folgendes Problem:
ASR Kontrolle leuchtet dauernd Tempomat außer Funktion, erhöhte Leerlaufdrehzahl, Gaspedal lässt sich schwerer betätigen und die Getriebeautomatik schaltet später. Wir haben bei Klaus (Galu) die Fehler ausgelesen und es wurden folgende Fehler angezeigt:
EFP 244 Leerlaufkontaktschalter S29/3
ASR 030 CAN:kein Empfang von EFP N4/1 bzw. Fehler im EFP
Außerdem wurde noch der Fehler 021 O2-Sonde G3/2 Signal angezeigt. Dieser Fehler dürfte aber nichts mit den anderen zu tun haben, da dieser schon vorher angezeigt wurden. Vorsorglich wurde der Bremslichtschalter erneuert, aber nach Löschung der Fehler sind diese nach dem Starten des Motors sofort wieder da. Hat jemand eine Idee woran der Fehler liegen könnte?
Gruß
Ingo
Llombards
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 25 Jan, 2014 11:54

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon Robschi » Do 25 Jun, 2015 19:45

Moin Ingo,

laut der VIN ist Dein Auto, September 1994 produziert worden.
Ich würde da mal nach dem Motorkabelbaum schauen.
Die Fehlerbeschreibung passt zu 100% in das Zeitfenster der selbst Kompostierenden Kabelbäume.

Gruß Robert
send by my Mag Light into the open end of a fiber optic cable, using morse code
Benutzeravatar
Robschi
 
Beiträge: 4537
Registriert: So 24 Apr, 2005 09:56

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon Arnulf » Do 25 Jun, 2015 21:26

Hallo Ingo,

Wie Galu ausgelesen hat, Leerlaufkontaktschalter oben beim Gaspedal.
Prüfen, Messen.
Der sagt dem Motorsteuergerät ob du Gas gibst oder nicht.

Der ASR Fehler CAN Bus 30 sagt aus dass sich das ASR abgeschalten hat weil es keine Verbindung
Mehr mit dem Motorsteuergerät hat, denn das ist in den Notlauf gegangen.
Das ist ein Folgefehler, denn das LH Motorsteuergerät hat keine Warnlampe sondern schaltet
Bei einem Fehler die Kommunikation zum ASR ab und zur el Fahrpedal bzw Drosselklappe.

viel Erfolg Arnulf
Benutzeravatar
Arnulf
 
Beiträge: 87
Registriert: Sa 04 Jun, 2005 09:25
Wohnort: 78730 Lauterbach

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon Arnulf » Do 25 Jun, 2015 21:32

Nachtrag:
Ich gehe davon aus, dass nicht an dem Gaspedalzug und der Mechanik herumgebaut wurde.
Wenn das Gaspedal nicht mehr ganz zurückgeht, der Bowdenzug verstellt ist, dann kommt der Fehler auch.

Also Prüfen. Gaspedal auf Leerlauf ganz zurück gestellt.
Elektisches Fahrpedal auch ganz auf Leerlauf.

Viel Erfolg Arnulf
Benutzeravatar
Arnulf
 
Beiträge: 87
Registriert: Sa 04 Jun, 2005 09:25
Wohnort: 78730 Lauterbach

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon Llombards » Do 25 Jun, 2015 22:08

Vielen Dank für die schnellen Informationen, wie kann ich den Leerlaufkontaktschalter prüfen?
Gruß
Ingo
Llombards
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 25 Jan, 2014 11:54

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon mfl » Do 25 Jun, 2015 22:08

Danke auch das der Kabelbaum, DK usw erstmal sehr verdaechtig sind. Ich wuerde das Auto nicht mehr fahren solange der Fehler nicht behoben ist, die Folgeschaeden koennen ganz erheblich sein. Im W140 Forum hatte es mal jemand mit einem Austauschmotor & neuen Kats bezahlt (Gemisch stark ueberfettet)

Zum Thema Kabelbaeume sind alle relevanten Informationen hier im Forum

Freundlich gruesst

Matthias
mfl
 
Beiträge: 4594
Registriert: Mi 14 Jan, 2004 08:06

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon Moritz » Do 25 Jun, 2015 23:34

Die Kabel im Drosselklappenstellglied sind höchstwahrscheinlich (auch) defekt - prüfen!
Moritz
 
Beiträge: 932
Registriert: Fr 02 Mai, 2003 10:40

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon galu » Fr 26 Jun, 2015 07:14

Moin Ingo

hier mal durcharbeiten http://www.129sl-forum.de/viewtopic.php?f=7&t=12982 Im Tread ist auch ein weiterer Link aufgeführt. Ist eine Menge Lesestoff. Na du hast ja Zeit :messias2:
Auf deinem Deckel stehen jetzt 4 Bier und 1 Jägerschnitzel... :joint:

Gruß von nebenan
Klaus
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 11535
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon Llombards » Fr 26 Jun, 2015 10:31

Hallo,
der Kabelbaum scheint in Ordnung zu sein. Ich habe gerade mal für kurze Zeit die Batterie abgeklemmt. Anschließend Motor gestartet.
ASR Lampe war kurz aus und Motordrehzahl betrug ca. 2000 Umdr. Nach einigen Sekunden ging die ASR Lampe wieder an und die Leerlaufdrehzahl
ging wieder zurück. Kann der Fehler durch diesen Vorfall vielleicht eingeschränkt werden?
Gruß aus dem schönen Peine
Ingo
Llombards
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 25 Jan, 2014 11:54

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon pedrovitsch » Fr 26 Jun, 2015 10:36

Hallo Ingo,

na dann viel Spass beim Suchen. Ist üblicherweise alles andere als trivial. Die Auswahlmöglichkeiten an Fehlern sind sehr vielfältig. Folgende kommen vordergründig in Frage:

- Defekter Motorkabelbaum (häufig).
- Defekte Verkabelung Gasschieber (sehr häufig).
- Defekter Stellmotor Gasschieber (zu hoher Wiederstand bei Erhitzung durch defekte Wicklung häufig / ASR-Steuergerät schaltet dann sicherheitshalber auf Notprogramm).
- Verrusste Stellscheibe des Gasschiebers, dadurch zu hoher Widerstand (siehe vorstehend). Ist aber insbesondere DE eher weniger häufig, da durch hohe und längere Autobahnfahrten die Verrussungen entweder gar nicht erst entstehen oder wieder entfernt werden. In der CH durchaus ein Problem...
- Defektes ASR-Steuergerät (sehr selten).
- Defekte Lichtmaschine oder Verkablung Lichtmaschine (selten). Zeigt sich insbesondere bei Fehlern beim Startvorgang (Unterspannung).
- Verkalkte Sicherungen (Torpedosicherungen). Dadurch Unter- oder Fehlspannung. Präventiv alle Torpedosicherungen tauschen.
- Alte Batterie. Wird ein R129 wenig gefahren, kannst du alle zwei, drei Jahre die Batterie tauschen (Unterspannungsproblem).
- Bremslichtschalter (häufig).
- Gasstellschalter (eher selten).
- Masseproblem allgemein (eher selten / insbesondere bei alten oder verbastelten Fahrzeugen ein Problem --> Kriechströme).
- Defekter Ventilator Modulbox (eher selten), dadurch Überhitzung der Steuergeräte. Fehler sollte allerdings abgelegt worden sein.
und und und.....

Unbedingt Fehler auslesen, alle Fehler löschen und testen, testen, testen und wenn möglich Fehler reproduzieren. Bei mir ist es der Elektromotor des rechten Gasschiebers der bei Hitze einen zu hohen Wiederstand produziert. Dadurch geht das ASR-Steuergerät sicherheitshalber ins Notprogramm. Ist es kühl draussen und die Maschine auch nicht allzu warm, treten keinerlei Probleme auf.

Aktuell hatte ich meinen R129 (SL 600 / Bj. 1994) mehrere Wochen beim Freundlichen. Folgendes wurde gemacht:

- Motorkabelbaum neu.
- Alle Sicherungen neu (hatte ich vorher selbst gemacht).
- Verkabelungen Gasschieber neu.
- ASR-Steuergerät neu (geht auf Kosten des Freundlichen bzw. seiner Haftpflichtversicherung, da er es beim Ersetzen der Kabel offenbar versehentlich gebraten hat)
und noch einige andere Sachen, welche aber mit dem ASR-Problem keinen Zusammenhang hatten.

Leider trat der Fehler heute morgen beim Abholen wieder auf. Gottseidank. Situation war warme Maschine, warm an Mauer und in der grellen Sonne abgestellt. Neustart mit Notprogramm. Nochmals Fehler auslesen und der Anfangsverdacht hat sich bestätigt. Der Stellmotor hat offenbar bei Wärme ne Macke. Mit Kühlspray geht's wieder. Da muss ich wohl die Kröte schlucken und einige Tausender für einen neuen Gasschieber investieren. Immerhin ist es der rechte und damit der billigere (der SL 600 hat zwei davon).

Wünsche dir Glück beim Suchen und einen für aussergewöhnliche Massnahmen/Reparaturen empfänglichen Freundlichen....

Gruss Peter
***
Mercedes-Benz SL 600 (R129)
EZ: 04.1994
FIN: WDB 1290761F102870
Benutzeravatar
pedrovitsch
 
Beiträge: 324
Registriert: Fr 24 Apr, 2015 10:09
Wohnort: Raum Rorschach SG, Schweiz

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon Robschi » Fr 26 Jun, 2015 13:46

Llombards hat geschrieben:Hallo,
der Kabelbaum scheint in Ordnung zu sein. Ich habe gerade mal für kurze Zeit die Batterie abgeklemmt. Anschließend Motor gestartet.
ASR Lampe war kurz aus und Motordrehzahl betrug ca. 2000 Umdr. Nach einigen Sekunden ging die ASR Lampe wieder an und die Leerlaufdrehzahl
ging wieder zurück. Kann der Fehler durch diesen Vorfall vielleicht eingeschränkt werden?
Gruß aus dem schönen Peine
Ingo


Moin Ingo,

tut mir schrecklich leid, aber Batterie ab und anklemmen, ist nun gänzlich ungeignet einem Defekt im MKB/DK auf die
Schliche zu kommen.
Und wenn Du schon nicht an die Möglichkeit einer defekten Kabellage glauben möchtest, arbeite doch erst mal die ausgelesenen
Fehler, wie Leerlaufkontakt und Lambasonde ab.

Gruß Robert
send by my Mag Light into the open end of a fiber optic cable, using morse code
Benutzeravatar
Robschi
 
Beiträge: 4537
Registriert: So 24 Apr, 2005 09:56

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon pedrovitsch » Fr 26 Jun, 2015 14:15

Hallo Ingo,
da muss ich Robert voll und ganz zustimmen. Die Batterie abzuklemmen nützt gar nichts. Der Fehler bzw. der Grund des Fehlers bleibt. Nach einiger Zeit Batterie abklemmen "booten" sich zwar die Steuergeräte neu und der Fehler kommt eventuell nicht sofort wieder. Aber er kommt, da kannst du sicher sein. Zudem - falls du wie ich ein Wärmeproblem hast - kann das Fahrzeug dann abkühlen und der Fehler ist sowieso vorläufig weg. Weiter vertragen unsere Steuergeräte dauerndes An- und Abklemmen der Batterie nicht so toll. Lieben sie gar nicht.

Die Fehler bringst du nur mit richtigem Löschen aus dem Speicher weg.

Lass mal deinen Freundlichen die Fehler auslesen, speichern, löschen und dann mit angeschlossenem Diagnosegerät an den Kabeln (Verkabelung Gasschieber/Motorkabelbaum/Verkabelung LM usw.) hantieren (wackeln). Falls dann sofort wieder Fehler produziert werden, hast du eventuell bereits einen der möglichen Übeltäter. Es können aber durchaus mehrere sein. Auf jeden Fall auch die vordergründig angezeigten Fehler abarbeiten.

Das ASR-Steuergerät reagiert halt aus Sicherheitsgründen extrem sensibel auf Unregelmässigkeiten, da du ja nicht mit voll offenem Gasschieber und über 300 PS einparken willst.....

Gruss Peter
***
Mercedes-Benz SL 600 (R129)
EZ: 04.1994
FIN: WDB 1290761F102870
Benutzeravatar
pedrovitsch
 
Beiträge: 324
Registriert: Fr 24 Apr, 2015 10:09
Wohnort: Raum Rorschach SG, Schweiz

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon mfl » Fr 26 Jun, 2015 14:18

Leider ist es so dass ein Fehler im Kabelbaum (Kurzschluss) auch ganz gerne Steuergeräte zerstört. Um die Fehlersuche zu fokusieren reicht es sich die MB Preise für EGAS oder ASR mal anzuschauen und da dind sehr schnell etliche Tausender zusammen. Interessant ist auch dass im Falle eines temporären Fehler im Kabelbaum auch ein neues Steuergerät ruck zuck wieder kaputt ist ...
mfl
 
Beiträge: 4594
Registriert: Mi 14 Jan, 2004 08:06

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon Robschi » Fr 26 Jun, 2015 15:39

mfl hat geschrieben:Leider ist es so dass ein Fehler im Kabelbaum (Kurzschluss) auch ganz gerne Steuergeräte zerstört. Um die Fehlersuche zu fokusieren reicht es sich die MB Preise für EGAS oder ASR mal anzuschauen und da dind sehr schnell etliche Tausender zusammen. Interessant ist auch dass im Falle eines temporären Fehler im Kabelbaum auch ein neues Steuergerät ruck zuck wieder kaputt ist ...


Wenn denn da nicht schon irgend etwas im Busch ist :???:

ASR 030 CAN:kein Empfang von EFP N4/1 bzw. Fehler im EFP


Denn wenn ich mir das hier so ansehe?
Gruß Robert

CAN 129 LH.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
send by my Mag Light into the open end of a fiber optic cable, using morse code
Benutzeravatar
Robschi
 
Beiträge: 4537
Registriert: So 24 Apr, 2005 09:56

Re: ASR Kontrollampe geht nicht aus

Beitragvon Llombards » Fr 26 Jun, 2015 16:20

Hallo,
nachdem ich den Leerlaufkontaktschalter erneuert habe und sich keine Veränderung eingestellt hat werde ich das Fahrzeug wohl lieber in die Werkstatt bringen, bevor ich doch noch irgendwelche Schäden verursache. Nochmal vielen Dank für die schnellen Infos.
Gruß
Ingo
Llombards
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 25 Jan, 2014 11:54

Nächste

Zurück zu Motor und Getriebe Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ecke, frischluftfan, klauscat und 34 Gäste