Oldie Fans das Original

flugrost entfernen

Lack / Lederpflege, Rostvorsorge & weitere Pflegetipps

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

flugrost entfernen

Beitragvon leandre14 » Mo 10 Okt, 2016 22:03

Guten Abend!

Habe nun seit 2 Wochen einen SL und bin dabei ihn aufzufrischen. Leider hat er vor allem im Türschwellerbereich sehr viel Flugrost. Habe das Internet durchstöbert und bin auf den xxxxxx Flugrostentferner gestoßen, http://oh - leider kaputt gemacht, sorry sagt Klaus.../ d -hier wird vonn ihm berichtet.
Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Auto rost Entferner gemacht oder kann etwas besseres empfehlen?
Vielen Dank im Voraus :hurrah2:

LG

Leander

p.s. Ich will das Fahrzeug noch polieren. Ist es sinnvoll, den Flugrost mit einer hoch abrasiven Politur wegzupolieren? Die Schleifpartikel könnten theoretisch den Flugrost entfernen.
leandre14
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 10 Okt, 2016 21:55

Re: flugrost entfernen

Beitragvon Jose » Di 11 Okt, 2016 00:08

Hallo Leander,

Mach doch bitte mal ein paar Fotos von den Ausmaß des Flugrost. Hast du dir auch mal die Wagenheberaufnahmen, Radläufe, unter der Kofferraumdichtung und Türunterkanten genauer angeschaut? Baujahr des Fahrzeug würde mich auch interessieren.

Gruß
José
Jose
 
Beiträge: 556
Registriert: Do 08 Jun, 2006 20:00

Re: flugrost entfernen

Beitragvon teifiteifi » Di 11 Okt, 2016 09:11

Hallo Leander,

Flugrost hat die Qualität von Bremsstaub. Er entsteht nicht durch Korrosion der Metallteile am Fahrzeug und setzt sich von aussen in den Poren des Lacks fest. Zur Beseitigung benötigst Du keine teuren Spezialmittelchen, sondern etwas Schleifpolierpaste aus der Autoabteilung des Baumarkts. Er kann nachhaltig per Hand oder - bequemer - mit der Schwammscheibe der Poliermaschine entfernt werden. Danach ein Finish mit einem handelsüblichen Autopoliermittel für alte und stumpfe Lacke. José hegt aber berechtigt einen weiter gehenden Verdacht: Rost in der Wagenheberaufnahme signalisiert z.B. professionellen Handlungsbedarf. Allein mit Fertan usw. kommst Du da nicht weit. Die Empfehlung kann nur lauten: Fahrzeug auf die Hebebühne und die von José genannten Stellen gründlich untersuchen.

Gruß Werner
teifiteifi
 
Beiträge: 1780
Registriert: Mi 09 Apr, 2003 16:13

Re: flugrost entfernen

Beitragvon Suerlänner » Di 11 Okt, 2016 09:19

Füttert ruhig weiter :klatsch:
Grüsse aus dem Sauerland

Torsten
Benutzeravatar
Suerlänner
 
Beiträge: 1133
Registriert: Do 11 Aug, 2011 14:23
Wohnort: Sauerland

Re: flugrost entfernen

Beitragvon galu » Di 11 Okt, 2016 09:49

Sehe ich auch so - Spam... :motzschild:

Die Diskussion um Flugrost kann ja gerne weiter geführt werden. Aber ich denke mal, das es eine gute Idee ist, den Link zu entfernen, denn zum Thema kann man auch ohne diesen Link schreiben. :aufsmaul:

Gruß Klaus
Ich werde auf GAR KEINEN Fall…!" - "Keks?" - "Okay, ich tu's."
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 11981
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: flugrost entfernen

Beitragvon Robschi » Di 11 Okt, 2016 16:03

galu hat geschrieben:Sehe ich auch so - Spam... :motzschild:
Die Diskussion um Flugrost kann ja gerne weiter geführt werden. Aber ich denke mal, das es eine gute Idee ist, den Link zu entfernen, denn zum Thema kann man auch ohne diesen Link schreiben. :aufsmaul:
Gruß Klaus


Die Diskussion über Flugrost auf Kunststoffteilen, ist bestimmt spannend. :joint:
Und unter der Verkleidung polieren, gut wenn`s schee macht.

Flugrostlose Grüße Robert
send by my Mag Light into the open end of a fiber optic cable, using morse code
Benutzeravatar
Robschi
 
Beiträge: 4604
Registriert: So 24 Apr, 2005 09:56

Re: flugrost entfernen

Beitragvon mfl » Di 11 Okt, 2016 21:53

Seit wann fliegt Rost ? :messias2:
mfl
 
Beiträge: 4918
Registriert: Mi 14 Jan, 2004 08:06

Re: flugrost entfernen

Beitragvon Robschi » Mi 12 Okt, 2016 05:49

Fliegen tut nur der, nach DIN 50 900, Teil 1 genormte Rost.
Alle anderen müssen weiter zu Fuß gehen.
send by my Mag Light into the open end of a fiber optic cable, using morse code
Benutzeravatar
Robschi
 
Beiträge: 4604
Registriert: So 24 Apr, 2005 09:56

Re: flugrost entfernen

Beitragvon Chuck » Mi 12 Okt, 2016 08:00

Jung dat is kein Flugrost, das is Bornit :joint:
Benutzeravatar
Chuck
 
Beiträge: 239
Registriert: Mi 15 Sep, 2010 17:11
Wohnort: Hannover

Re: flugrost entfernen

Beitragvon galu » Mi 12 Okt, 2016 08:06

Trau dich zum Stammtisch und ich klau dir dein Schnitzel :megaweapon:
Ich werde auf GAR KEINEN Fall…!" - "Keks?" - "Okay, ich tu's."
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 11981
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: flugrost entfernen

Beitragvon BorisSL » Di 02 Mai, 2017 13:31

für glatte Oberflächen am Lack kann ich dir Reinigungsknete von 3m empfehlen.
Hier geht alles weg, Fliegendreck, Bremsstaub und Flugrost.
Habe erst kürzlich meine Felgen damit geputzt, Felgen wurden den ganzen Winter nicht gewaschen und sehen nach kurzer Behandlung wie neu aus...

du brauchst:

- Eimer Wasser mit Schuss Prilwaschmittel
- Knete ausrollen wie eine kleine Pizza

zu behandelnde Stelle mit Priwasser anfeuchten und einfach mit der Knete drüber gleiten, hier bekommst du wirklich einfachst alles weg,
ohne die Chemiekeule der Flugrostentferner.

Du kannst die Knete sehr oft verwenden der verbrauch ist sehr gering.

http://www.ebay.de/itm/Magic-Clean-Rein ... rkt%3D1%26
BorisSL
 
Beiträge: 115
Registriert: Sa 29 Apr, 2017 10:39

Re: flugrost entfernen

Beitragvon Omerta » Di 02 Mai, 2017 15:21

Wie soll man Flugrost behandeln?
Der fliegt doch... :joint:

Ansonsten immer für Durchzug am Stellplatz sorgen.
Dann kann der Rost nicht landen.




Grüße...
500SL, Bj 6/92 - Ez 6/93
Bild
http://r129-500sl.blogspot.de/
Benutzeravatar
Omerta
 
Beiträge: 507
Registriert: So 12 Mai, 2013 02:06
Wohnort: Wuppertal


Zurück zu Lackpflege, Rostvorsorge, Pflegetipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Krish und 9 Gäste