Verdeck offen Gummilippe am Verdeckkasten steht über

Einstellungen, Reparaturtipps & Pflege für das ST & HT

Moderatoren: Robschi, mfl, 57belair, mchen

Re: Verdeck offen Gummilippe am Verdeckkasten steht über

Beitragvon Herry » Di 02 Aug, 2022 23:37

Servus Heiko,
vielen Dank für Deine Infos, die mich wohl einen Schritt weiterbringen.
Du hast übrigens Recht, ab Nr. F 100231 gibt es eine andere Dichtung und 10 Spreizniet zur Befestigung.
Wenn ich also alle Schrauben (roter Pfeil) entferne, kann ich dann die Schiene Verdeckkastendeckel (weißer Pfeil) incl. Dichtung abnehmen?

20220802-111606.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VG Herry
FIN:WDB1290611F081XXX
Benutzeravatar
Herry
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 29 Okt, 2016 19:40
Wohnort: München

Re: Verdeck offen Gummilippe am Verdeckkasten steht über

Beitragvon HPX » Mi 03 Aug, 2022 09:14

Hallo Herry,
Die roten Schrauben brauchst du nicht anfassen. Die Zierleiste kann dranbleiben, wenn du nur diese Dichtlippe entfernen willst. Aber bevor du die Nieten aufbohrst, würde ich mir erst überlegen, was du machen willst. Wenn du sie ersetzen willst, solltest du dich erst um Ersatz bemühen. Mit Neuteilen könnte das schwierig werden.

Und auch wenn sich die Dichtung geändert hat, ich glaube nicht dass sich die Lochgröße geändert hat. Da würde ich persönlich die Blindnieten durch die Spreiznieten ersetzen. Das ist wesentlich komfortabler, wenn du mal wieder ran musst.

Grüße
Heiko
HPX
 
Beiträge: 164
Registriert: Fr 08 Jun, 2018 11:21
Wohnort: Baden

Re: Verdeck offen Gummilippe am Verdeckkasten steht über

Beitragvon SL EA » Mi 03 Aug, 2022 10:14

Hallo Henry,

wenn Du alle Schrauben (roter Pfeil) entfernst, müssten 21 Stück sein, kannst Du die Zierleiste vom Verdeckkastendeckel lösen, hierzu folgende Tipps aus eigener Erfahrung:

- Du solltest den Verdeckkastendeckel vom SL abmontieren und umgekehrt auf eine ebene Unterfläche legen, wichtig ist, die genaue Stelle der Scharniere mit einem weißen Edding vorm Ausbau zu markieren, da es sonst nach dem Einbau Probleme beim Öffnen und Schließen geben kann.

- Bei den Schrauben ist es wichtig, dass Du keine verlierst oder kaputt machst (überdrehst), denn sie sind nicht mehr lieferbar! Die Muttern und Dichtungsgummis allerdings schon, aber recht teuer...

- Die Zierleiste langsam entfernen, kann nämlich nach all den Jahren leicht "festkleben" und nun kommst Du an die besagten Dichtungsgummis, die Dir "Bauchweh" bereiten.

Viel Erfolg :up:
Beste Grüße
Michael

SL 500 - 01/1997 - 73.000 - Smaragdschwarz
SL EA
 
Beiträge: 174
Registriert: Di 14 Aug, 2012 18:54
Wohnort: 67677 Enkenbach-Alsenborn

Re: Verdeck offen Gummilippe am Verdeckkasten steht über

Beitragvon SL EA » Mi 03 Aug, 2022 10:38

Dein Name ist Herry, nicht Henry, sorry, doch die Autokorrektur hat mal wieder voll zugeschlagen :kopfwand:
Beste Grüße
Michael

SL 500 - 01/1997 - 73.000 - Smaragdschwarz
SL EA
 
Beiträge: 174
Registriert: Di 14 Aug, 2012 18:54
Wohnort: 67677 Enkenbach-Alsenborn

Re: Verdeck offen Gummilippe am Verdeckkasten steht über

Beitragvon Herry » Mi 03 Aug, 2022 16:34

HPX hat geschrieben:Hallo Herry,
Die roten Schrauben brauchst du nicht anfassen. Die Zierleiste kann dranbleiben, wenn du nur diese Dichtlippe entfernen willst. Aber bevor du die Nieten aufbohrst, würde ich mir erst überlegen, was du machen willst. Wenn du sie ersetzen willst, solltest du dich erst um Ersatz bemühen. Mit Neuteilen könnte das schwierig werden.

Und auch wenn sich die Dichtung geändert hat, ich glaube nicht dass sich die Lochgröße geändert hat. Da würde ich persönlich die Blindnieten durch die Spreiznieten ersetzen. Das ist wesentlich komfortabler, wenn du mal wieder ran musst.

Grüße
Heiko


Hallo Heiko,
vielen Dank für Deine Infos. Ersatz habe ich schon, die neuere Dichtung für Fahrzeuge ab F 100231. Wie ich bei einem Freund gesehen habe, ist die ohne diese Leiste mit Spreiznieten befestigt, daher werde ich diese Zierleiste entfernen. Mal schaun ob`s klappt.
Werde dann hier berichten.
VG Herry
FIN:WDB1290611F081XXX
Benutzeravatar
Herry
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 29 Okt, 2016 19:40
Wohnort: München

Re: Verdeck offen Gummilippe am Verdeckkasten steht über

Beitragvon Herry » Mi 03 Aug, 2022 17:00

SL EA hat geschrieben:Hallo Henry,

wenn Du alle Schrauben (roter Pfeil) entfernst, müssten 21 Stück sein, kannst Du die Zierleiste vom Verdeckkastendeckel lösen, hierzu folgende Tipps aus eigener Erfahrung:

- Du solltest den Verdeckkastendeckel vom SL abmontieren und umgekehrt auf eine ebene Unterfläche legen, wichtig ist, die genaue Stelle der Scharniere mit einem weißen Edding vorm Ausbau zu markieren, da es sonst nach dem Einbau Probleme beim Öffnen und Schließen geben kann.

- Bei den Schrauben ist es wichtig, dass Du keine verlierst oder kaputt machst (überdrehst), denn sie sind nicht mehr lieferbar! Die Muttern und Dichtungsgummis allerdings schon, aber recht teuer...

- Die Zierleiste langsam entfernen, kann nämlich nach all den Jahren leicht "festkleben" und nun kommst Du an die besagten Dichtungsgummis, die Dir "Bauchweh" bereiten.

Viel Erfolg :up:


Hallo Michael,
ja diese Autokorrektur, hat mich auch schon einige Male verzweifeln lassen.
Aber trotzdem vielen Dank für Deine Tips. Da die neuere Dichtung ab F 100231 ohne Zierleiste befestigt wird, muß ich die natürlich entfernen. Daher werde ich den Deckel wohl demontieren.
Sobald ich Zeit habe, werde ich mich daran begeben und über Erfolg/Mißerfolg hier berichten.
VG Herry
FIN:WDB1290611F081XXX
Benutzeravatar
Herry
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 29 Okt, 2016 19:40
Wohnort: München

Re: Verdeck offen Gummilippe am Verdeckkasten steht über

Beitragvon HPX » Mi 03 Aug, 2022 21:12

Hallo Herry,

Ich habe mir gerade noch mal überlegt, dass du bei der Variante mit den Blindnieten wohl doch tatsächlich die Zierleiste entfernen musst. Bei der Variante mit den Spreiznieten ist das nicht notwendig aber du bekommst bei den Blindnieten wahrscheinlich nicht alle Reste heraus und die fallen dann zwischen Zierleiste und Verdeckkastendeckel.

Ich habe gerade meine Zierleiste abgebaut und wieder angeschraubt um sie aufzuarbeiten. An die Demontage des Verdeckkastendeckel habe ich mich aber nicht herangetraut. Das war mir zu heikel, ob ich hinterher wieder die richtigen Spaltmaße finde. Scheint aber nach der Beschreibung von SL EA nicht so schwer zu sein.

Ich habe alle Schrauben gelöst und die Muttern samt Dichtung entnommen. Die Zierleiste klebt dann an der Dichtung aber man kann sie problemlos abnehmen. Die Dichtung hatte ich mir vorher bei Mercedes besorgt und erneuert. Die Muttern bei denen die Dichtung kaputt war habe ich ersetzt. Aber nicht mit den ganz teuren von Benzens sondern mit den nur ein bisschen teuren aus dem Zubehör. Die vom R107 passen nämlich auch.

https://www.mbclassics.de/Dichtmutter-M ... -R113-R107

Die hier sind hier günstiger und sollten auch passen, habe ich aber nicht ausprobiert

https://oldtimer-ersatzteile24.de/M4-Di ... sten#false

Bei den Schrauben ist ja das Problem, dass sie mit Vierkantkopf in einer Nut sitzen und man die Position fixieren muß. Wenn man den Verdeckkastendeckel ausgebaut hat ist dies natürlich kein Problem. Man legt ihn einfach auf die umgedreht flach liegende Zierleiste.

Ich habe die Schrauben an ihre richtige Position in der Zierleistennut geschoben, die dankenswerterweise ab Werk mit einem weißen Strich markiert sind. Die Position der Schrauben habe ich dann mit einem kleinen Streifen Klebeband links und rechts fixiert. So war es dann kein Problem die Zierleiste wieder zu montieren. Alle Schrauben haben auf Anhieb in die vorgesehenen Löcher gepasst. Am besten geht es zu zweit aber ich habe es auch alleine geschafft. Einfach an einer Ecke mit Federzwinge (und Lappen dazwischen) fixiert und dann positioniert.
Leider habe ich die Prozedur gerade hinter mir ohne eine Fotodokumentation zu machen. Nach Hohenroda schaffe ich es dieses Jahr leider nicht. Sonst hätte ich sie ja dort live abgebaut und wieder angeschraubt :p

Grüße Heiko
HPX
 
Beiträge: 164
Registriert: Fr 08 Jun, 2018 11:21
Wohnort: Baden

Re: Verdeck offen Gummilippe am Verdeckkasten steht über

Beitragvon SL EA » Do 04 Aug, 2022 14:03

Hallo Heiko,

da ich auch Bedenken hatte, den Verdeckkastendeckel wieder passgenau in die zwei Scharniere zu bekommen, kam mir die Idee mit dem weissen Edding und es klappt, habe das ganze Prozedere schon zweimal durchgeführt, also traue Dich beim nächsten Mal :prost:

Aber die Idee mit dem Klebeband rechts und links ist ebenfalls sehr gut, muss ich mir merken :up:
Beste Grüße
Michael

SL 500 - 01/1997 - 73.000 - Smaragdschwarz
SL EA
 
Beiträge: 174
Registriert: Di 14 Aug, 2012 18:54
Wohnort: 67677 Enkenbach-Alsenborn

Re: Verdeck offen Gummilippe am Verdeckkasten steht über

Beitragvon Herry » Fr 05 Aug, 2022 13:31

Hallo Heiko,
vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung.
Leider hat das bei mir mit der Verdeckkastendichtung für die Modelle ab F 100231 nicht geklappt, da die Abdichtung im Verdeckkasten eine andere als bei meinem Vormopf ist.
Nun habe ich die für den Vormopf vorgesehenen Verdeckkastendichtungen A1297501198 und A1297501298 (beide zusammen ca € 210,-) bestellt und werde Deine tollen Tipps bei der Montage berücksichtigen.
VG Herry
FIN:WDB1290611F081XXX
Benutzeravatar
Herry
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 29 Okt, 2016 19:40
Wohnort: München

Re: Verdeck offen Gummilippe am Verdeckkasten steht über

Beitragvon HPX » Di 09 Aug, 2022 20:21

SL EA hat geschrieben:
- Bei den Schrauben ist es wichtig, dass Du keine verlierst oder kaputt machst (überdrehst), denn sie sind nicht mehr lieferbar! Die Muttern und Dichtungsgummis allerdings schon, aber recht teuer...


Die Schrauben sind wirklich empfindlich. Habe auch eine beim eindrehen kaputt gemacht und das Gewinde überdreht. Aber es gibt Rettung: Diese hier haben die richtige Kopfgröße und den passenden Durchmesser
https://oldtimer-ersatzteile24.de/Verzi ... ierleisten

sind aber zu lang. Kann man aber problemlos einkürzen. Am einfachsten ist es die Mutter einschrauben und passend abzwicken. Dann und mit einer Schlüsselfeile die Kanten brechen. Passende Muttern wie gesagt diese hier

https://www.mbclassics.de/Dichtmutter-M ... -R113-R107

Grüße
Heiko
HPX
 
Beiträge: 164
Registriert: Fr 08 Jun, 2018 11:21
Wohnort: Baden

Vorherige

Zurück zu Verdeckpflege, Wartung & Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste