Dachschaden

Einstellungen, Reparaturtipps & Pflege für das ST & HT

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Dachschaden

Beitragvon Blauwal » Mi 16 Mai, 2018 18:04

Hallo liebes Forum,

ich habe nach dem letzten Verdeck-Schließen eine böse Überraschung erlebt:

rsz_20180516_161116.jpg


rsz_20180516_161923.jpg


rsz_20180516_1622070.jpg


Außerdem ist auf beiden Seiten in gleicher Höhe eine kleine Delle an der Abschlusskante der Seitenfenster

rsz_20180516_163318.jpg


Der vordere Dachabschluss ist laut Mercedes nml, ist so etwas noch gebraucht erhältlich oder kann man das Teil "ausbeulen"? Muss ich den Verdeckstoff abreissen, um das Blechteil auszubauen oder gibt's da elegantere Methoden zur Reparatur?
Ist das zu Grunde liegende Problem die verbogene Führungsstange?

Ich danke für Eure Tipps! Blech kann ich ja ganz gut bändigen, aber Stoff....

LG vom Bernhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Ein Sportwagen ist eine Sitzgelegenheit, die uns ermöglicht, von unten auf andere herabzuschauen."
Robert Lembke, Showmaster (1913-1989)
Blauwal
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 12 Nov, 2014 18:08
Wohnort: Südliches Ostwestfalen

Re: Dachschaden

Beitragvon sl 600 » Mi 16 Mai, 2018 19:35

Wie haste das den hingekriegt :???:
Hab ich ja noch nie gehabt .

Bj , bzw die VIN .
Hab noch einige Teile da , nur ohne abziehen des Stoffes geht nichts !!
Die Ärmchen hab ich keine mehr , bei MB ca 280 pro Seite .

G. Luis
BildBildBildBildBild




Bild
Benutzeravatar
sl 600
Site Admin
 
Beiträge: 8717
Registriert: Sa 13 Mai, 2006 21:03
Wohnort: Duisburg

Re: Dachschaden

Beitragvon Greute5 » Mi 16 Mai, 2018 19:46

Hallo Bernhard,

habe ich zufällig entdeckt und evtl. ist das ja was für dich.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-223-1446

Gruß Gregor
Benutzeravatar
Greute5
 
Beiträge: 51
Registriert: So 21 Jun, 2015 09:36
Wohnort: Langenfeld

Re: Dachschaden

Beitragvon Suerlänner » Do 17 Mai, 2018 06:43

Hydraulik ist leider doof aber stark
Grüsse aus dem Sauerland

Torsten
Benutzeravatar
Suerlänner
 
Beiträge: 1075
Registriert: Do 11 Aug, 2011 14:23
Wohnort: Sauerland

Re: Dachschaden

Beitragvon Blauwal » Do 17 Mai, 2018 13:45

Hallo Luis!

WDB1290601F017671. Ich hab das Dach ganz normal am Abend vor der Garage zugemacht, ohne irgendwelche Besonderheiten (weder optisch noch akustisch) zu bemerken. Erst nach dem Aussteigen hab ich den Salat bemerkt. Ist allerdings wahrscheinlich schon beim Öffnungsvorgang passiert. Es sieht aus, als wäre da ein größerer Stein in den Verdeckkasten geraten, was aber logischerweise nicht der Fall ist. Und wie Suerlänner zutreffend anmerkt, ist es der Hydraulik wirklich egal, was sie da plattquetscht.

Falls die beschädigten Teile nicht ohne groben Aufwand zu reparieren sind, ist derTipp von Greute5 mit dem gebrauchten Dach wirklich überlegenswert. Allerdings hat's da wohl während der Produktionszeit bei den MOPF's Änderungen am Dach gegeben. Muss ich da beim Kauf aufpassen?

Danke für die Antworten.

LG vom Bernhard
"Ein Sportwagen ist eine Sitzgelegenheit, die uns ermöglicht, von unten auf andere herabzuschauen."
Robert Lembke, Showmaster (1913-1989)
Blauwal
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 12 Nov, 2014 18:08
Wohnort: Südliches Ostwestfalen

Re: Dachschaden

Beitragvon sl 600 » Do 17 Mai, 2018 19:46

Greute5 hat geschrieben:Hallo Bernhard,

habe ich zufällig entdeckt und evtl. ist das ja was für dich.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-223-1446

Gruß Gregor


Hallo Georg , wo sollen die kosten dann hingehen ?

500 € für das Gestell , Verdeckhaut ist Schrott , also zusätzlich eine neue Haut ca 1600 €......2100 + Gestellumbau + eventuell Zylinder .

Gruß Luis
BildBildBildBildBild




Bild
Benutzeravatar
sl 600
Site Admin
 
Beiträge: 8717
Registriert: Sa 13 Mai, 2006 21:03
Wohnort: Duisburg

Re: Dachschaden

Beitragvon sl 600 » Do 17 Mai, 2018 20:11

Blauwal hat geschrieben:Hallo Luis!

WDB1290601F017671. Ich hab das Dach ganz normal am Abend vor der Garage zugemacht, ohne irgendwelche Besonderheiten (weder optisch noch akustisch) zu bemerken. Erst nach dem Aussteigen hab ich den Salat bemerkt. Ist allerdings wahrscheinlich schon beim Öffnungsvorgang passiert. Es sieht aus, als wäre da ein größerer Stein in den Verdeckkasten geraten, was aber logischerweise nicht der Fall ist. Und wie Suerlänner zutreffend anmerkt, ist es der Hydraulik wirklich egal, was sie da plattquetscht.

Falls die beschädigten Teile nicht ohne groben Aufwand zu reparieren sind, ist derTipp von Greute5 mit dem gebrauchten Dach wirklich überlegenswert. Allerdings hat's da wohl während der Produktionszeit bei den MOPF's Änderungen am Dach gegeben. Muss ich da beim Kauf aufpassen?

Danke für die Antworten.

LG vom Bernhard


Hi Bernd , das sinnvollste ist das Vorderteil zu wechseln , ist ein Bruchteil eines ganzen Verdeckes tausch .
Wie schon geschrieben , hab davon einige da .
Die Beule im 3. Foto ist der mittlere Spriegel der nicht richtig sitzt ,wahrscheinlich durch die nach oben gebogenen Ärmchen .
Der ist auch der Verursachen des Schadens , hat sich beim einfahren des Verdecks an falscher Stelle gelegt .
Aber um genaueres zu sagen müssten wir telefonieren .

Gruß Luis
BildBildBildBildBild




Bild
Benutzeravatar
sl 600
Site Admin
 
Beiträge: 8717
Registriert: Sa 13 Mai, 2006 21:03
Wohnort: Duisburg

Re: Dachschaden

Beitragvon Greute5 » Fr 18 Mai, 2018 12:09

@ Luis

ich dachte man kann nur das Gestell nehmen und darauf das vorhandene Dach spannen...aber ich ich bin ja kein Verdeck Experte.

Wollte nur helfen :???:

Gruß Gregor
Benutzeravatar
Greute5
 
Beiträge: 51
Registriert: So 21 Jun, 2015 09:36
Wohnort: Langenfeld

Re: Dachschaden

Beitragvon Carlo1606 » Fr 18 Mai, 2018 14:38

Naja, wenn die Ärmchen pro Seite 280+ kosten, dann kann man ja überlegen aus einem gebrauchten Dach die Ärmchen auszubauen und als Ersatzteil zunehmen. Da fallen dann sicher noch ein paar andere Teile ab.
Der Unterschied zwischen Mopf und Vor-Mopf sind die Dichtungen an den Fenstern und vorne an der Auflage zur Scheibe. Deshalb da aufpassen welche Version man kauft.
Luis ist aber der Spezi für das Dach und seine Komponenten, einfach mit ihm diskutieren und dann machen.
Gruss Carlo
SL320 Bj.1/96 Mopf1
Bild
https://carlosr129sl320.wordpress.com
Benutzeravatar
Carlo1606
 
Beiträge: 676
Registriert: Mi 07 Jan, 2015 11:52
Wohnort: 71111 Waldenbuch


Zurück zu Verdeckpflege, Wartung & Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hotte 64 und 22 Gäste