Oldie Fans das Original

300SL bei Vebeg

Ankauf - Verkauf - Ebaylinks und Andere

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

300SL bei Vebeg

Beitragvon netmo » Fr 08 Nov, 2019 11:12

Gestern bei Vebeg gefunden. Leider alles sehr kurzfristig, da ich 2 Wochen im Urlaub war. Könnte aber sehr interessant für einen Suchenden sein:
 

https://www.vebeg.de/web/de/verkauf/suc ... SHOW_LOS=7
 

Folgende Fragen wurden mir noch kurzfristig beantwortet (siehe Antwort am Ende):
 

-             Können Sie mir die Anzahl der Vorbesitzer (gemäß Fahrzeugbrief) nennen? 1
-             Liegt dem Wagen die Bordmappe inkl. Bedienungsanleitung und Scheckheft (egal ob voll oder lückenhaft gestempelt) bei? Weiß ich nicht
-             Wieviel Originalschlüssel liegen dem Wagen bei? meines Wissens 2
-             Hat der Wagen noch TÜV? nein
-             Ist es ein deutsches Modell oder ein Importfahrzeug und wie lang ist er schon nicht mehr zugelassen? Weiß ich nicht, abgemeldet in 2015
-             Wissen Sie ob der Wagen einen Unfall hatte (außer die bereits beschriebenen Stoßstangenrempler, die sind typisch für den R129 da lang und insb. vorne ziemlich unübersichtlich)? Nein
-             Sind Ihnen sonstige Mängel bekannt? ich kennen die Fahrzeughistorie nicht, es stammt eus einem Nachlass
 
Vg Moritz
netmo
 
Beiträge: 67
Registriert: So 02 Okt, 2016 19:31

Re: 300SL bei Vebeg

Beitragvon cruiser_Dirk » Fr 08 Nov, 2019 12:51

Schwierige Preisfindung, vermute ich mal...
Einerseits erst 35tkm
andererseits Buchhalterausstattung und vermackt........


um die 10k?!?!?
Beste Grüße aus dem Südsauerland / Siegerland sendet
Dirk
der letzte echte Mercedes ist längst gebaut
Benutzeravatar
cruiser_Dirk
 
Beiträge: 2776
Registriert: Do 07 Aug, 2008 09:21
Wohnort: 57482 Wenden

Re: 300SL bei Vebeg

Beitragvon Thomas K » Fr 08 Nov, 2019 14:23

...hat sich seit 23 Minuten erledigt!

Schade zu spät, das wäre nur 20 km bei mir um die Ecke gewesen.

Gruß
Thomas K
Thomas K
 
Beiträge: 280
Registriert: Sa 12 Okt, 2013 12:18
Wohnort: Michelbach an der Bilz

Re: 300SL bei Vebeg

Beitragvon Ralf_aus_HH » Fr 08 Nov, 2019 14:47

Wenn der einzige Spass bei dem Wagen darin besteht, auf die 35.000 Gesamtkilometer zu schauen, wäre mir das zu wenig!
Gruß
Ralf
Ralf_aus_HH
 
Beiträge: 339
Registriert: Di 08 Aug, 2017 15:35
Wohnort: Hamburg

Re: 300SL bei Vebeg

Beitragvon netmo » Fr 08 Nov, 2019 15:30

Hallo,

also ich sehe die erwähnte 'Buchhalterausstattung' nicht unbedingt als Negativpunkt an. Sie hat ihren Charme (zumindest nach meinem persönlichen Geschmack) und wo nicht viel ist, kann auch nicht so viel kaputt gehen. Schaltgetriebe kann ich aus Erfahrung sagen, macht richtig viel Spass bei dem Wagen ... aber hier gibt es schon viele andere Threads/Diskussionen drüber zu finden.
Die Macken rundum beziehen sich insb auf die Stoßstangen und daher unproblematisch, denke ich --> abbauen, anschließend lackieren lassen

Das größere Problem sehen ich darin, dass man die Katze im Sack kauft. Es ist ja ein 1Hd Fahrzeug aus einem Nachlass ans DKFZ (nebenan scheint nen W124 in der Garage zu stehen der vmtl. demnächst rein kommt). Wenn man Glück hat, ists das super gepflegte (neben den Macken) 1HD Auto ohne Unfall ... und Bordmappe mit Serviceheft sind alle im Auto zu finden, das besagte Bremsenproblem wären verbrauchte Bremsklötzen/Scheiben und der Wagen hat nur minimale Mängel.
Wenn man Pech hat .... das kann sich jeder selbst ausmalen. Und es kann alles dazwischen sein.

Ich habe jetzt tatsächlich mal ein Gebot abgegeben, ein relativ unrealistisches in Höhe von 5000,-. Nur eine geringe und zu riskierende Summe, da ich bereits ein fast vergleichbares Modell in der Garage stehen habe. Ich wollte aber vermeiden, dass nachher wer den Wagen für <5000 Euro kriegt, der kein Herz für diese tollen Autos hat.

Somit, drückt mir die Daumen, ich werde berichten wie es ausgeht, kann auch sehen, für wieviel er ansonsten weg geht, wenn ich keinen Zuschlag erhalte.

VG Moritz
netmo
 
Beiträge: 67
Registriert: So 02 Okt, 2016 19:31

Re: 300SL bei Vebeg

Beitragvon cruiser_Dirk » Fr 08 Nov, 2019 18:51

Hi Moritz,
da bin ich mal gespannt, für was der weg geht....


5 hätte ich auch geboten; allerdings gleube ich nicht dass er dafür rüber kommt :ka:

Und klar: Buchhalter 300er und handgeschaltet und Stoffsitze hat was!!
Beste Grüße aus dem Südsauerland / Siegerland sendet
Dirk
der letzte echte Mercedes ist längst gebaut
Benutzeravatar
cruiser_Dirk
 
Beiträge: 2776
Registriert: Do 07 Aug, 2008 09:21
Wohnort: 57482 Wenden

Re: 300SL bei Vebeg

Beitragvon Ralf_aus_HH » Fr 08 Nov, 2019 19:31

"Was" so ein Buchhalter hat, erschliesst sich mir nicht. Ganz abgesehen davon, was er schlussendlich nach Durchführung aller Reparaturen gekostet haben wird. Das fängt schon damit an, dass er nur mit Hänger geholt werden kann...
Gruss
Ralf
Ralf_aus_HH
 
Beiträge: 339
Registriert: Di 08 Aug, 2017 15:35
Wohnort: Hamburg

Schade, zu spät.

Beitragvon Hummelberg » Fr 08 Nov, 2019 19:37

Einen Tag zu spät. Schade. Ich hätte mehr als 5 gesetzt. Warten wir es ab - der taucht bestimmt nach einiger Zeit wieder am Markt auf.
M103 mit Handschalter ist wohl einer der wenigen 129er, die auch in 30 Jahren noch fahren.
PS. Sieht aus, als ob da hinten rechts auch Blech verbogen wäre?
Hummelberg
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 16 Aug, 2018 17:13

Re: 300SL bei Vebeg

Beitragvon Ralf_aus_HH » Fr 08 Nov, 2019 19:43

Ich glaube eher, dass zuerst die Ersatzteile für die manuellen Getriebe ausgehen werden, als für die millionenfach gebauten 722.x getriebe...
Ralf_aus_HH
 
Beiträge: 339
Registriert: Di 08 Aug, 2017 15:35
Wohnort: Hamburg

Re: Schade, zu spät.

Beitragvon netmo » Fr 08 Nov, 2019 21:19

Hummelberg hat geschrieben:PS. Sieht aus, als ob da hinten rechts auch Blech verbogen wäre?


Ich glaube du hast Recht, hatte ich nicht gesehen. Aber bei meinem Gebot auch noch akzeptabel.

Zu Ralf: In diesem Fall wurde die Bewertung sicherlich nicht vom Fachmann gemacht und die Angabe zur Verladung kann auch einfach nur auf der defekten Batterie und der Bremsanlage basieren. Ist es nicht mittlerweile sogar so, dass bei Überführungskennzeichen auch TÜV vorhanden sein muss, meine mal was gehört zu haben.
netmo
 
Beiträge: 67
Registriert: So 02 Okt, 2016 19:31

Re: 300SL bei Vebeg

Beitragvon Ralf_aus_HH » Sa 09 Nov, 2019 10:24

Stimmt! Ich meinte auch nur pauschal die Überführungskosten, die vielleicht auch nicht zu vernachlässigen sind.
Gruss
Ralf
Ralf_aus_HH
 
Beiträge: 339
Registriert: Di 08 Aug, 2017 15:35
Wohnort: Hamburg

Re: 300SL bei Vebeg

Beitragvon netmo » Sa 09 Nov, 2019 13:48

Ralf_aus_HH hat geschrieben:Stimmt! Ich meinte auch nur pauschal die Überführungskosten, die vielleicht auch nicht zu vernachlässigen sind.
Gruss
Ralf

Ich erwarte zwar nicht, dass ich den Zuschlag erhalte. Falls doch, wäre mein Plan mir Mietanhänger (Zugfahrzeug habe ich) hinzufahren. Ich habe schon die Hoffnung, dass ich den Wagen da irgendwie draufbekommen. Wenn Bremsen fest, wäre natürlich doof, dann muss ich weiter schauen.
Für mich wäre die Abholung dann eher unter Spass/Hobby einzuordnen und der Miethänger müsste sich finanziell ja auch im Rahmen bewegen.
Aber klar, man kann immer auch Pech haben, dass sich alles nachteiliger herausstellt als erwartet... es kann aber auch anders laufen. Das muss halt jeder für sich selbst Wählen, welches Risiko eingegangen wird.

Vg Moritz
netmo
 
Beiträge: 67
Registriert: So 02 Okt, 2016 19:31

Re: 300SL bei Vebeg

Beitragvon hotw » So 10 Nov, 2019 08:21

Was für ein tolles Auto!!! Die Kilometer würde ich zwar mal in Frage stellen, aber trotzdem, sowas wär meins! Nen Link zu Vebeg zu posten ist übrigens immer sehr gemein! Da kommt man wieder in's Träumen von nem 1017A als Womo... Und dann direkt ne Folge Auf Achse auf Youtube geschaut... :messias2:


Ralf_aus_HH hat geschrieben:Ich glaube eher, dass zuerst die Ersatzteile für die manuellen Getriebe ausgehen werden, als für die millionenfach gebauten 722.x getriebe...


Nimm doch eins vom 203 :lachtot: :flucht:
hotw
 

Re: 300SL bei Vebeg

Beitragvon Claus Td » So 10 Nov, 2019 10:14

hotw hat geschrieben: Da kommt man wieder in's Träumen von nem 1017A als Womo... Und dann direkt ne Folge Auf Achse auf Youtube geschaut... :messias2:

Träume sind dazu da um sie in die Tat umzusetzten. Derc 1017 ist ein geeignetes Fzg.für WoMo-Umbau aber schwierig unter 7,5to zu bringen. Aber ein Allrad LKW als WoMo allgemein etwas ganz besonderes
Claus Td
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 31 Dez, 2012 19:58
Wohnort: Erlenbach

Re: 300SL bei Vebeg

Beitragvon hotw » So 10 Nov, 2019 10:42

Ein Traum nach dem Nächsten ;) Nächstes oder übernächstes Jahr wollen wir uns erstmal nen Camper für ne USA Reise mieten. Wir sind dann erstmal eine Person mehr :hurrah2: Und nein, es ist nicht die Hausfreundin, die noch mit darf :lachtot:
hotw
 

Nächste

Zurück zu Angebote und Suche von Autos, Teilen und Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste