Kühlwasser im V8 Vormopf deutlich zu hoch

Alle Fragen zu Heizung, Lüftung und Klima

Moderatoren: mfl, Robschi, 57belair, mchen

Re: Kühlwasser im V8 Vormopf deutlich zu hoch

Beitragvon Gustav01 » So 11 Sep, 2022 18:19

Die Fehler im Bedienteil habe ich ausgelesen

Es klappte gemäss FAQ bestens, allerdings sind dort keine Fehler gespeichert

Neben dem Tausch mit einem anderen bedienteil weiss ich nicht was ich machen soll

Hat jemand noch eine Idee?

Gruss Gustav
Gustav01
 
Beiträge: 295
Registriert: Mi 10 Jun, 2009 15:35

Re: Kühlwasser im V8 Vormopf deutlich zu hoch

Beitragvon cowi-c5 » Mo 12 Sep, 2022 12:52

Hallo Gustav,
ich habe mir eben mal Deine Icarsoft Bilder angeschaut. Normal hätte ich gesagt, dass der Tester keine Kommunikation mit dem Steuergerät hat. Da man aber die Steuergeräte-ID auslesen kann, "reden" sie doch miteinander. War denn die Zündung an und Motor aus beim Auslesen.
Ich könnte Dir jetzt die Prüfanleitung für die einzelnen Fehler raussuchen und schicken, aber das sind jeweils nur zwei PIN's pro Stecker zu testen, das dürfte für Dich nicht zielführend sein. Die einfachste Variante ist tatsächlich der Quertausch mit einem anderen Klimasteuergerät. Es sollte sich ja schon ein weiterer Schweizer hier im Forum befinden.

Wenn Du jetzt das Klimagerät auslesen kannst, stimmt denn die Kühlflüssigkeitstemperatur im Klimateil mit der im Instrument überein?

Viele Grüße,
Achim
cowi-c5
 
Beiträge: 176
Registriert: Fr 29 Okt, 2021 21:07

Re: Kühlwasser im V8 Vormopf deutlich zu hoch

Beitragvon Gustav01 » Mo 12 Sep, 2022 14:48

Hallo Achim

Vielen Danke für Dein Feedback.

Ich habe mir bei Herrmanns (mit denen habe ich gute Erfahrungen gemacht) ein Bediengerät bestellt. Der Preis mit EUR 150 passt für mich soweit.

Weiter habe ich noch ein bisschen gelesen und mit dem Klimagerät "rumgespielt".

Im beiliegenden PDF "Variantencodierung Klimatisierungsautomatik" steht, dass man in 42 den Code 03 für den 129 programmieren muss. Was komisch ist, bei mir ist auf 42 der Code 11 und nicht 03 programmiert. Ich habe dann die 03 eingestellt, allerdings konnte ich in der Kürze keine Veränderungen/Besserungen feststellen und bin dann wieder auf die 11 zurück.

Danke für die Option mit dem heraussuchen der Prüfanleitungen. Ich denke das lassen wir, ich möchte Dich beschäftigen, wenn nicht wirklich notwendig. Die einzige Frage, die ich hätte: Kannst Du oder jemand aus dem Forum sagen, wie ich die Adresse 42 korrekt kodieren muss und wo man das nachlesen kann.

Ich warte mal jetzt auf das Gerät von Herrmanns und schaue mal was passiert, wenn ich das installiere.

Wenn das nichts hilft, werde ich vermutlich zu freundlichen gehen.

Liebe Grüsse Gustav

Gruss Gustav
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gustav01
 
Beiträge: 295
Registriert: Mi 10 Jun, 2009 15:35

Re: Kühlwasser im V8 Vormopf deutlich zu hoch

Beitragvon cowi-c5 » Di 13 Sep, 2022 09:46

Hallo Gustav,
da sowohl das WIS als auch die 129er DVD (für mich) etwas merkwürdig aufgebaut sind, musste ich suchen. Die Varianten Codierung für den 129er ist immer "03", so wie Du auch in dem Anhang gepostet hast. "11" konnte ich im 129er nicht finden, aber da im Typ 202 dieselbe Einheit verbaut wird, konnte ich lesen dass "11" die Programmierung für den Diesel (M604) in °C sein müsste.
Ich würde die Variante gemäß WIS/DVD auf jeden Fall auf 129er "3" umstellen.

Vielleicht wurde die Einheit ja mal von einem Vorbesitzer gewechselt und nicht richtig codiert.

Viele Grüße,
Achim
cowi-c5
 
Beiträge: 176
Registriert: Fr 29 Okt, 2021 21:07

Re: Kühlwasser im V8 Vormopf deutlich zu hoch

Beitragvon Gustav01 » Di 13 Sep, 2022 10:59

Danke Achim

By the way, gestern abend habe ich noch einen Test in der Garage gemacht.

Ich liess das Fahrzeug mit Klima laufen und stellte das KI auf 20. Dort sieht man den Strom für den Zusatzlüfter.

Am Anfang zeigte es 0 an, nach einer Weile, als der Motor warm wurde 02_0, und der Lüfter bewegte sicht nicht. Als der Motor noch wärmer wurde zeigte das Teil 05_0 an und die Zusatzlüfter meldeten sich.

Das neue Bedienteil kann ich so oder so brauchen, da ich zeitweilig wieder Pixelfehler habe. Aber ich vermute mal, es könnte das Steuergerät für die Zusatzlüfter (A016 545 96 32) sein. Vorsorglich habe ich eines in Deutschland bestellt, knapp €200 und werde das mal verbauen.

Den Code werde ich auf 03 zurücknehmen, da 11 falsch ist, danke für die Bestätigung.

Melde mich, wenn die Teile verbaut worden sind.

Gruss Gustav
Gustav01
 
Beiträge: 295
Registriert: Mi 10 Jun, 2009 15:35

Re: Kühlwasser im V8 Vormopf deutlich zu hoch

Beitragvon cowi-c5 » Di 13 Sep, 2022 11:14

Hallo Gustav,
ich bin gespannt und drücke die Daumen. Bitte beim Wechsel der Module auch Kabel und besonders Stecker achten. Nur zur Sicherheit, das neue Bedienteil auch auf die Variante prüfen.

Viele Grüße,
Achim
cowi-c5
 
Beiträge: 176
Registriert: Fr 29 Okt, 2021 21:07

Re: Kühlwasser im V8 Vormopf deutlich zu hoch

Beitragvon Gustav01 » Sa 17 Sep, 2022 17:37

Kollegen

Jage ich hier einem Phantom nach??

Ich habe einen 99er SL500 und habe das Problem, dass die Zusatzlüfter bei eingeschalteter Klimaanlage nicht laufen.

Wenn ich mit sanfter Fahrt unterwegs bin mit EC OFF, dann habe ich am Bedienteil temperaturen zwische 83 und 88 Grad abgelesen, was aus meiner Sicht normal ist.

Wenn ich die Klimaanlage einschalte und auf der gleichen Strecke mit sanfter Fahrt unterwegs bin, geht die Temperatur bis auf 92 Grad hoch.

Ich bin immer davon ausgegangen, dass die Zusatzlüfter automatisch mit der Klimaanlage auf der ersten Stufe laufen sollten. Beim M112 unseres Sohnes (W210) ist das so, jedenfalls bei warmen Temperaturen.

Jetzt habe ich dieses Dokument gefunden "Steuergerät Zusatzlüfter Funktion".

Wenn ich das lese, gehen die Zusatzlüfter erst bei 103 Kühlwasser Temperatur oder ab 14 bar Kältemitteldruck an. Im Bedienteil sehe ich einen Kätemitteldruck von ca. 9bar und die Temperatur ist unter 103 Grad. Somit ist es richtig, dass diese nicht laufen?

Ich wäre sehr interessiert an jemanden von Euch der auch einen 500 Mopf 2 fährt. Wie sich die Lüfter dort verhalten? Auch wäre interessant zu wissen, was ein "normaler" Wert für den Kältemitteldruck wäre.

Generelle Infos: Das Bedienteil und die Steuerrung für die Zusatzlüfter habe ich getauscht und es hat sich nichts verändert.

Danke für Eure Hilfe

Gustav
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gustav01
 
Beiträge: 295
Registriert: Mi 10 Jun, 2009 15:35

Vorherige

Zurück zu Heizung - Lüftung - Klima

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste