Füllmenge R134

Alle Fragen zu Heizung, Lüftung und Klima

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Füllmenge R134

Beitragvon Mathias85 » Mi 10 Okt, 2018 21:45

Hallo
ich bin Mathias
Ich habe einen R129064 seit 2010
Bj99 Mod. 2000

Ich habe immer wieder Probleme mit der Klimaanlage

Kurz nach dem Kauf war vorne der Verdampfer? (beim Wasserkühler) defekt.
Der wurde gewechselt und die Anlage wieder befüllt.

Es gab die ganze Zeit über das Problem das unter ca. 12Grad Außentemperatur der Kompressor mangels Druck nicht mehr einkuppelte.

Nun war das Kugellager der Riemenscheibe ausgelaufen und da habe ich mich entschlossen den Kompressor und Trockner komplett tauschen zu lassen.
Auf dem Typenschild steht die Füllmenge R134 von 800 Gramm.
Verbaut ist ein Sanden Kompressor.
In den EPAS Unterlagen steht für den R129 eine Füllmenge von 950 Gramm.

Nun wurde vor dem Tausch 1150 Gramm abgesaugt.
Das sorgte ja bei niedrigen Temperaturen schon für zu wenig Druck im Stillstand um den Mindesteinschaltdruck von 2,6 Bar zu erreichen.

Gefüllt wurde dann das System nach Original Unterlagen mit 950 Gramm.
Nun ist das Ergebnis nach wie vor unbefriedigend.
Bei aktueller Tages Temperatur von 20 Grad hat die Anlage unter Pkt. 7 ca. 4 Bar. Da ist alles gut.
Bei 14 Grad ca. 2 Bar und bei 11 Grad Außen sind es dann noch ca. 0,2 Bar.= keine Funktion.

Daraus würde ich folgen das selbst die alten 1150 Gramm zu wenig waren.

Kann mir jemand weiterhelfen.
Ich stehe da vor einem großen Problem.

in freudiger Erwartung
Mathias
Mathias85
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 10 Okt, 2018 20:52

Zurück zu Heizung - Lüftung - Klima

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste