Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Fragen zur Elektrik, Radio und Navigation

Moderatoren: mfl, Robschi, 57belair, mchen

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Gerd-RS » So 18 Sep, 2022 11:23

Ich habe gerade zur Vorbereitung des "Winterschlafs" meines Vormopf 300-24 er ein Cetek MX 5.0 angeschafft und beabsichtige, das Gerät den
Winter über (November bis März/April) ständig an der eingebauten und angeschlossenen Batterie zu lassen. Zum einen erhoffe ich mir, damit
die Lebensdauer der Batterie zu verlängern; zum anderen hoffe ich, dass durch die konstant angeschlossene Batterie die diversen Steuergeräte ihre Programmierung nicht verlieren oder gar durch Unterspannung beschädigt werden.

Zu dem Thema hab' ich jetzt aber mal eine ganz laienhafte Frage:

Cetec schreibt in der Bedienungsanleitung zum Anschluss an in einem Fahrzeug eingebaute Batterien (Zitat):

1. Schließen Sie die rote Klemme an den Pluspol der Batterie an
2. Schließen Sie die schwarze Klemme von der Batterie selbst und von Kraftstoffleitungen entfernt, an die Fahrzeugkarrosserie an.

Die Kupplungssysteme (Einbau-Stecker), die Ihr hier beschreibt und die ich auch für sinnvoll erachte, werden offenbar aber mit Plus und Minusleitung direkt an die Batteriepole angeschlossen.

Kann mir mal jemand erklären, warum Cetek schreibt, bei eingebauten (und ich denke ans Fahrzeug angeschlossenen) Batterien, soll das Minuskabel
an die Karrosserie und nicht an den Batteriepol (Minus) angeschlossen werden?

Dann noch eine Frage zu den hier beschriebenen Bauteilen zur Vermeidung von Überspannungen: Kann das Cetek-Gerät überhaupt eine "schädliche" Überspannung liefern bzw. verursachen?

Gruss


Gerd
Gerd-RS
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 18 Jun, 2021 13:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon gr1nd » So 18 Sep, 2022 11:34

Vermutlich um auszuschließen, dass Funkenflug und eventuelles Gas aus der Batterie in Kontakt kommen.
Das CTEK gibt maximal 14.4V aus, sofern man nicht auf AGM schaltet. Man sollte auf keinen Fall den Recond Knopf drücken, sonst sind es 15.8v. Das finden die Steuergeräte dann nicht witzig.

VG Michael
SL 500 Mopf1 EZ 06/96 Smaragdschwarz/Grau
gr1nd
 
Beiträge: 414
Registriert: Mi 07 Apr, 2021 22:26

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon Omerta » So 18 Sep, 2022 13:11

Wenn ich weiß bzw absehen kann das eines unserer Autos länger steht wird das System über einen Poltrenner an Minus getrennt und das Erhaltungsladegerät ist über eine trennbare Kupplung direkt an der Batterie angeschlossen.
Nur jeweils für das Radio hatte ich Masseleitungen geändert, dass die Einstellungen durch das Trennen nicht flöten gehen. :p
Somit ist dann wenn alles Stromlos außer das Radio...

Ich für mich eine tolle Lösung...



Grüße...
500SL, Bj 6/92 - Ez 6/93
Bild
http://r129-500sl.blogspot.de/
Benutzeravatar
Omerta
 
Beiträge: 525
Registriert: So 12 Mai, 2013 02:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon teifiteifi » So 18 Sep, 2022 13:24

Mein Cetek ist seit mindestens 10 Jahren in der 6-monatlichen Winterpause mit den Polklemmen an der angeschlossenen Batterie befestigt. Kofferraumbeleuchtung natürlich ausgeschaltet. Null Probleme...

Es dauert immer ein paar Tage bis die Erhaltungsladung angezeigt wird; das ist normal.

Erfreulicher Nebeneffekt: Die Ganggenauigkeit der Uhr im KI hat sich über diese Strecke auf +/- 3 Minuten verbessert.

Nach meiner Überzeugung mögen Steuergeräte und sonstige Elektronik, wenn sie unter konstantem Strom stehen.

Gruß Werner
teifiteifi
 
Beiträge: 2362
Registriert: Mi 09 Apr, 2003 16:13

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon MB » So 18 Sep, 2022 13:28

Omerta hat geschrieben:Wenn ich weiß bzw absehen kann das eines unserer Autos länger steht wird das System über einen Poltrenner an Minus getrennt und das Erhaltungsladegerät ist über eine trennbare Kupplung direkt an der Batterie angeschlossen.
Nur jeweils für das Radio hatte ich Masseleitungen geändert, dass die Einstellungen durch das Trennen nicht flöten gehen. :p
Somit ist dann wenn alles Stromlos außer das Radio...

Ich für mich eine tolle Lösung...



Grüße...

Verstehe nicht, was diese Schaltung soll. :???:
Damit wird lediglich die Batterie geladen bzw. erhalten, alles übrige im Fahrzeug außer Radio bleibt stromlos, auch alle Steuergeräte. Genau dies, also nicht stromlos schalten der Steuergeräte, ist ja nicht nur meiner Meinung nach gewollt, entweder über einfache Abstellung des Fahrzeuges mit geladener und angeschlossener Batterie, oder eben anschließen an ein Erhaltungsgerät, um ständiges kontrollieren der Batteriespannung zu vermeiden.

Für mich ist Deine Schaltung keine tolle Lösung.....
Viele Grüße
Mike
MB
 
Beiträge: 434
Registriert: Mo 30 Jan, 2006 17:06
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon gr1nd » So 18 Sep, 2022 14:48

MB hat geschrieben:Für mich ist Deine Schaltung keine tolle Lösung.....

Sehe ich genau so. Ich würde nur stromlos überwintern, wenn es keine andere Möglichkeit gibt (z.B. keine Steckdose).

VG Michael
SL 500 Mopf1 EZ 06/96 Smaragdschwarz/Grau
gr1nd
 
Beiträge: 414
Registriert: Mi 07 Apr, 2021 22:26

Re: Beim Laden der Batterie Fahrzeug abklemmen?

Beitragvon SL-BB » So 18 Sep, 2022 16:23

Ich habe mir die CTEK Einbau Ladesteckdose in der rechten Seitenwand montiert.
Immer Ordnung im Kofferraum, Batteriestatusanzeige und im Sommer bzw auf Urlaubsfahrt stecke ich da die Kühlbox dran:

https://www.kfz-batterie-ladegeraet.de/ ... -ladeampel

Gesendet von meinem SM-A705FN mit Tapatalk
Gruß
Thomas
SL-BB
 
Beiträge: 1479
Registriert: Mo 19 Nov, 2012 15:24
Wohnort: Holzland

Vorherige

Zurück zu Elektrik, Radio und Navigation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron