Becker Grand PRIX

Fragen zur Elektrik, Radio und Navigation

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Becker Grand PRIX

Beitragvon Aprilscherz » So 25 Nov, 2018 10:39

Hallo zusammen, guten Morgen!
Ich habe das BECKER Grand PRIX 2000 Radio(ist ein Kanada import) und einen Wechsler
Den Wechsler möchte ich entfernen.
Dort ist aber letztlich die Antenne "durchgeschleift" also Radio Empfang ist nur MIT dem Wechsler möglich.
Wie kann man das ändern gibt es eine "fertige Lösung " mit original teilen oder so?
Aprilscherz
 
Beiträge: 127
Registriert: So 07 Okt, 2018 17:21

Re: Becker prand PRIX

Beitragvon Anderlaltöl » So 25 Nov, 2018 21:24

Um welchen Grandprix und welchen Wechsler handelt es sich?

Hat das Radio keinen Antennenanschluss?

Ich habe einen GP 1319 mit Wechsler, da läuft der Radio auch ohne Wechsler.
Anderlaltöl
 
Beiträge: 12
Registriert: So 16 Sep, 2018 21:03

Re: Becker prand PRIX

Beitragvon hotw » So 25 Nov, 2018 23:07

vielleicht gibts da Hinweise... viewtopic.php?f=15&t=20959
Bild
Benutzeravatar
hotw
 
Beiträge: 2895
Registriert: Mo 13 Apr, 2009 08:15
Wohnort: Baden

Re: Becker Grand PRIX

Beitragvon Aprilscherz » Mo 26 Nov, 2018 21:10

Hallo , komme jetzt erst zum lesen..
Es ist ein Kanada Becker GP 2000, was ja nach einhelliger Meinung dem deutschen Mexico 2000 genau entspricht.
Sieht genau so aus hab's Grade nochmals angesehen in der Kaufberatung..
Jetzt muss ich um die Frage zu beantworten zunächst noch schauen wie genau der Wechsler heisst.
Im übrigen ist es ein 3/91er .
Falls das hilft irgendwie.
Ich schaue nochmals genau
Aprilscherz
 
Beiträge: 127
Registriert: So 07 Okt, 2018 17:21

Re: Becker Grand PRIX

Beitragvon Anderlaltöl » Mo 26 Nov, 2018 21:22

Grandprix 2000 nennen sich alle, dann gibt es eben die verschiedenen Varianten 13.....
Der Wechslertypsteht normal auf der Front
Anderlaltöl
 
Beiträge: 12
Registriert: So 16 Sep, 2018 21:03

Re: Becker Grand PRIX

Beitragvon Aprilscherz » So 02 Dez, 2018 19:09

Jetzt verstehe ich es , in Ordnung werde schauen.
Das heisst es nützt euch nichts wenn ich sage es ist ein original Radio von 1991?
Denn die ersten Radiogeneration gab es ja nur 89-92
Ich werde aber natürlich schauen! Dann können die Leute besser helfen ist natürlich richtig
Kay
Aprilscherz
 
Beiträge: 127
Registriert: So 07 Okt, 2018 17:21

Re: Becker Grand PRIX

Beitragvon Aprilscherz » Mo 11 Mär, 2019 13:14

Guten Tag liebe Gemeinde,
wie ich in anderem Forumsteil bereits mitgeteilt hatte ist der SL jetzt inkl. Vollabnahme (21er) und Schildern (hinten schön klein) auf der Strasse.
Zeit, sich den nicht sooo wichtigen dingen zu widmen - unter anderem habe ich noch den Korossionsschutz an den untersten Kofferraumseiten entsprechend vorsorglich behandelt inkl. Batterieblech lackiert, weils dann schöner ist.

Das Radio(US Grand prix 2000) ist bisher auch nicht ausgebaut worden um nach der nummer zu sehen.
jetzt geht es ja bei mir darum den Ko.-Raum wieder zu vervollständigen.
Der Wechsler(Becker Silverstone) soll nicht wieder rein.
An der Stelle mit dem vielleiucht möglichen "Durchverbinden2 des Audiokabels bin ich noch nicht weiter - erstmal egal.

Jetzt ist das Problem dass das Radio nach Batterie anschließen natürlich den (vorhandenen) code verlangt.
leider habe ich es vermasselt und den nicht korrekt bestätigt(ist es wirklich "Sendersuche vorwärts" nach den 4 ziffern??
edenfalls jetzt isses aus.
Batterie habe ich jetzt wieder abgeklemmt , (nach einer vieltel h mit angeschlossener Batterie war code eingabe übrigens nicht möglich)
Ist es so, dass danach resettet ist?
Oder ist tatsächlich nötig 24h das Gerät an spannung zu setzen un ddann ist es wieder zur eingabe des Code bereit?
Danke euch.
Kay
Aprilscherz
 
Beiträge: 127
Registriert: So 07 Okt, 2018 17:21

Re: Becker Grand PRIX

Beitragvon cruiser_Dirk » Di 12 Mär, 2019 00:16

Aprilscherz hat geschrieben:inkl. Batterieblech lackiert, weils dann schöner ist.



wow, ich ziehe meinen Hut, das is aber mal ein Pedant :-)

(und ihr sagt immer , ICH sei pingelig) :lachtot: :lachtot:
Beste Grüße aus dem Südsauerland / Siegerland sendet
Dirk
der letzte echte Mercedes ist längst gebaut
Benutzeravatar
cruiser_Dirk
 
Beiträge: 2635
Registriert: Do 07 Aug, 2008 09:21
Wohnort: 57482 Wenden

Re: Becker Grand PRIX

Beitragvon Aprilscherz » Di 12 Mär, 2019 12:39

cruiser_Dirk hat geschrieben:
Aprilscherz hat geschrieben:inkl. Batterieblech lackiert, weils dann schöner ist.



wow, ich ziehe meinen Hut,


Nicht nötig, Dirk.
Wenn ich sowas in der Hand habe weil ich da drunter sowieso nachsehen wollte und alles einstreiche (Korrosionsschutz) ist es doch selbstverständlich dass man das in Ordnung bringt.
Es hat keinen Rost gehabt aber ein paar Abschürfungen.
Das geht bei einem 16x.xxx Auto mal gar nich..

Pedant? nun:

(Die Konstrukteure haben viel Hirnschmalz investiert und die Techniker haben es an den allermeisten Stellen grandios und am Rande des Machbaren hergestellt und im Hinblick auf jahrzehntelange Wartung und Nutzung verarbeitet und angeordnet, da möchte ich nicht zum letzten (traurigen) Kapitel des Autos werden! - dass es jetzt für nicht mal ein Zehntel des Listenneupreises gekostet hatte, dafür kann der SL nun nix. :ua_kiss:
Ich bin DDR - Kind - mit 13 stand ich mit Vater am Grundstückszaun, 1990 war das, und bewunderten (vielleicht auch etwas neidisch) den Nachbarn wie er mit seinem ersten Westwagen, dem vielleicht 6 jahre alten dicken Audi 100 CD mit 5 zyl. und 136 PS langsam durch die Siedlung fuhr...
Für uns war der Audi 100 damals schon der Wahnsinn.
BMW 5er oder MB W 124? Nicht wirklich von dieser Welt in unseren Augen.
So etwas hat sich bei mir so tief eingegraben, das bleibt.
Auch wenn wir seit 29 J. keine DDRler mehr sind und ichs ja nur als Kind so "kannte" .
Lass mich doch :ua_kiss:
Irgendwie will ich diese alten tollen, früher unununerreichbaren autos für mich so gut wie möglich machen(technisch) optisch darf er mal Ne narbe haben oder auch 2.
Technisch will ich es absolut 100% wo immer möglich.Siehe meinen Beitrag der "Restauration".

Zum Radio.
bin ich vermutlich schon auf richtigem Wege es ist ein 2 – Komponentengerät und der Wechsler nur zwischengeschleift, (3.Komponente) den hab ich heraus „geschleift“ nun und wenn der akku wieder drin ist sehe ich was geschieht.
Habe es einfach nur unzureichend bisher angesehen diesen kleinen Kabelwirrwar .. und euch zu schnell gefragt.
Ich halte euch auf dem Stand !
Denn das braucht es hier.
Diese Rückmeldungen müssen dann auch kommen.
Das Problem dass das Radio aber zunächst ertmal aus blieb jetzt nach falscheingabe, das ist natürlich eventuell nachher immer noch mein Problem.
Bis dann
:prost: :prost:
Kay
Aprilscherz
 
Beiträge: 127
Registriert: So 07 Okt, 2018 17:21

Re: Becker Grand PRIX

Beitragvon Autopapst » Di 12 Mär, 2019 13:22

Aprilscherz hat geschrieben:Ich bin DDR - Kind - mit 13 stand ich mit Vater am Grundstückszaun, 1990 war das, und bewunderten (vielleicht auch etwas neidisch) den Nachbarn wie er mit seinem ersten Westwagen, dem vielleicht 6 jahre alten dicken Audi 100 CD mit 5 zyl. und 136 PS langsam durch die Siedlung fuhr...
Für uns war der Audi 100 damals schon der Wahnsinn.
BMW 5er oder MB W 124? Nicht wirklich von dieser Welt in unseren Augen.
So etwas hat sich bei mir so tief eingegraben, das bleibt.
Auch wenn wir seit 29 J. keine DDRler mehr sind und ichs ja nur als Kind so "kannte" .
Lass mich doch :ua_kiss:
Irgendwie will ich diese alten tollen, früher unununerreichbaren autos für mich so gut wie möglich machen(technisch) optisch darf er mal Ne narbe haben oder auch 2.
Technisch will ich es absolut 100% wo immer möglich.Siehe meinen Beitrag der "Restauration".


Ich liebe diese Geschichten :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch:
So ist unser Dickschiff nunmal, heute ein bisschen und damals vollkommen dekadent :up:
Bild
Benutzeravatar
Autopapst
 
Beiträge: 419
Registriert: Mi 29 Mär, 2017 18:47

Re: Becker Grand PRIX

Beitragvon Aprilscherz » Di 12 Mär, 2019 14:24

:up:

So, hier die Rückmeldung!
Wechsler wie gesagt raus.
Radio - Empfangsteil an den Serien-4fach Stromanshcluss angesteckt sowie auch das Mediakabel angesteckt natürlich und auch den Code konnte ich nun wieder eingeben (mir blieb also zum Glück erspart das Radio 24h am Bordnetz zu halten).
Habe also vorher durchs "Hörensagen" zu kompliziert gedacht ..

Und jetzt das Highlight:
Angespitzt durch eine Forumdiskussion bezüglich "Spiegelmemory" und "el. verstellbarer Innenspiegel" - hab ich geguckt , mir war doch so dass der Verstellschalter 3 rastungen hatte.. :flucht:
Stimmt auch!
Spiegel innen elektrisch!
Dabei ist es ein 4/91 gebauter.
Entweder hatte es US/CAN Autos tatsächlich früher... denn es soll das ja in einem schmalen Fenster gegeben haben und das hieß bisher "irgendwann in Preisliste 92 bis maximal Mopf1" :prost:
Autopapst Du hast recht: Dekadent. :flucht:
Aprilscherz
 
Beiträge: 127
Registriert: So 07 Okt, 2018 17:21

Re: Becker Grand PRIX

Beitragvon R129_500 » Mi 13 Mär, 2019 11:39

Hallo Kay,

ja genau, anfangs gab es diesen elektrisch verstellbaren Innenspiegel wenn du gewisse andere Extras mit Memory hast. Meiner hat elektrische Sitze mit Memory und Code 246 Spiegelmemory, eben auch mit elektrisch verstellbarem Innenspiegel mit Memory. Vermutlich ist der Code 246 ausschlaggebend. War meines Wissens auch bei deutschen Fahrzeugen von Anfang an drin, wenn die gewissen Extras gewählt waren. Code 246 Spiegelmemory zumindest gab es schon von Anfang an.

Das gab's wie gesagt bis maximal Mopf 1, wahrscheinlich schon etwas früher nicht mehr.
Meiner ist aus 10/1992, die nächste Preisliste datiert irgendwann von Anfang 1993. Also zumindest bis irgendwann Anfang 1993 sollte es das gegeben haben.
Gruß Sascha
Benutzeravatar
R129_500
 
Beiträge: 68
Registriert: Mo 09 Jul, 2018 10:57


Zurück zu Elektrik, Radio und Navigation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 36 Gäste