Oldie Fans das Original

Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Rund um Thema Federn, Felgen, Fahrwerk

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon marode » Di 26 Apr, 2005 09:34

Hallo, vielleicht hat ja hier jemand eine Idee, was die Ursache meiner Probleme sein könnte. Schaut Euch doch bitte mal mein Posting bei "der Konkurrenz" an: <a target="_blank" href="http://1930.rapidforum.com/topic=100778798308">http://1930.rapidforum.com/topic=100778798308</a>

Morgen soll mal die Hinterachse gecheckt werden. Ich werde das Ergebnis wieder posten.

Dank und GRuß, Martin
marode
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 21 Jul, 2004 01:55

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon bb » Di 26 Apr, 2005 09:47

Hallo Martin,

es wird sicher nicht viel bringen das Problem hier nochmals einzustellen. Die meisten User hier sind in beiden Foren vertreten.

Aus der Ferne ist Dein Problem nicht zu beurteilen. Melde dich, wenn Du nicht zu weit anreisen mußt einfach am kommenden Samstag hier <a target="_blank" href="http://slr129roadster.das-mb-portal.detopic=100379364594">http://slr129roadster.das-mb-portal.detopic=100379364594</a> an. Da kann Dir sicher jemand helfen.

Viele Grüße
Bernd
bb
 

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon marode » Di 26 Apr, 2005 10:02

Hallo Bernd, danke für den Hinweis. War schon ganz verwirrt wegen der vielen verschiedenen Foren....

Der Hinweis mit Hamburg ist auch Top aber das sind für mich 1200 km da ich aus Ungarn komme (60 km von Wien). Da würde ich sogar das freie Hotelzimmer bekommen, was ich aber nicht bräuchte, da ich einen Bruder in HH habe. Möchte nicht unbedingt so eine Monsterstrecke fahren solange ich nicht weiß, was das Problem ist, da ich das Gefühl habe, daß es immer stärker wird, zumindest seit Kauf im August bis heute. Dort auf dem Treffen hätte man mir sicher helfen können aber ich hoffe jetzt einfach daß DC morgen beim Zerlegen der Hinterachse was findet.

Gruß, Martin
marode
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 21 Jul, 2004 01:55

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon bb » Di 26 Apr, 2005 10:19

Hallo Martin,

das ist auf jeden Fall zu weit um in die Lüneburger Heide zu kommen.
Ich habe auch schon überlegt, wie Deine Fehlerbeschreibung zu deuten ist, komme aber zu keinem brauchbaren Ergebnis.
Ich habe bei der Fahrt auch einmal genau darauf geachtet, welche Schwingungen entstehen. Dabei habe ich festgestellt, daß Querrillen auf der Straße sich sehr leicht auf die Karrosse übertragen. Allerdings muß man hier immer noch berücksichtigen, daß es sich um ein Cabrio handelt, welches nicht so verwindungssteif ist wie ein Coupe.

Viele Grüße
Bernd
bb
 

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon eduardgeorg49 » Mi 27 Apr, 2005 12:16

Hallo Martin,
meiner zittert auch sehr stark (individuelles Gefühl?) wenn
ich über Bahngeleise, schlechte Strassen etc. fahre.
Wenn das Hardtop drauf ist fühlt sich das Auto deutlich
stabiler an.
Vielleicht kannst Du m i t Hardtop die cabriotypischen
Zipperlein ausklammern und kommst dann dem eigentlichen
Problem eher auf die Spur

Gruß vom Bodensee
eg49
eduardgeorg49
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 26 Mai, 2004 11:58
Wohnort: 88069 Tettnang

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon marode » Mi 27 Apr, 2005 12:29

Hallo EG,

tja, das ist wohl die Schwäche eines solchen Cabrios. Ganz geöffnet und mit heruntergelassenen Seitenscheiben ist er am empfindlichsten. Schon mit Softtop und geschlossenen Seitenscheiben ist er viel stabiler. Mit Hardtop habe ich eigentlich nichts mehr am Komfort auszusetzen der dem einer normalen Limosine dann sehr nah kommt. Mein Problem liegt aber irgendwo am Fahrwerk was die Cabrioschwäche dannn noch verstärkt. Ich fühle daß da irgendwas nicht so perfekt ist wie es sein sollte. Bestärkt werde ich in meinem Gefühl durch die Vibrationen ab 90 km/h. Mein DC-Meister mußte mir nach Probefahrt zustimmen und glaubt das Übel irgendwo an der Hinterachse wobei ich mir nicht so sicher bin ob es nun die Hinter- oder Vorderachse ist. Heute habe ich den Wagen einmal mehr bei DC abgegeben und man wird jetzt die HA zerlegen und alles checken. Ich hoffe die finden irgendwas, egal was es kostet. Ich will nur endlich das Fahren mit diesem tollen Wagen genießen und nicht immer durch diese Störungen abgelenkt werden. <img src="http://images.rapidforum.com/images/i20.gif" border="0"> Freitag werde ich sicher wieder ein Stück schlauer sein
marode
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 21 Jul, 2004 01:55

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon SL 320 R-6 » Mi 27 Apr, 2005 22:28

Hi eg49 hi Martin,

mal eine frage bezüglich eurer autos. sind diese evtl. schon geraume zeit tiefer und / oder härter. hab mal gehöhrt das man damit ein offenes auto sehr viel schneller weichklopfen kann als bein einem geschlossenen. kann diese symtome an meinem nicht bemerken. ebenso keinen unterschied zw. offen o. geschlossen. am alter kann es nicht liegen meiner ist auch schon 11 jahre und hat 135`km runter.

Gruß Stefan
wer innerlich nachläßt muß andere außen vor lassen
SL 320 R-6
 
Beiträge: 112
Registriert: Di 13 Mai, 2003 18:50

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon marode » Mi 27 Apr, 2005 22:33

also meiner hat Originalfahrwerk und -reifen. Schade, daß ich nicht in die Heide kommen kann denn dann würde ich da gerne mal bei ein paar anderen Leutchen ne Proberunde mitfahren um zu sehen, wie sich die anderen SL so verhalten.
Zuletzt geändert von marode am Mi 27 Apr, 2005 22:33, insgesamt 1-mal geändert.
marode
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 21 Jul, 2004 01:55

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon marode » Do 28 Apr, 2005 18:27

so, es gibt Hoffnung bzgl. der Vibrationen und des schlechten Fahrverhaltens. Hinten links ist wohl irgendetwas am Fahrwerk verbogen und daher der Sturz absolut aus der Toleranz. Kann aber erst übernächste Woche repariert werden. Bis dahin muß ich wohl noch ein bißchen leiden. Werde dann hoffentlich hier nur Positives posten.
marode
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 21 Jul, 2004 01:55

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon marode » Di 24 Mai, 2005 17:58

also, der Tausch einer verbogenen Strebe hinten hat gar nichts gebracht abgesehen davon, daß der Sturz jetzt wieder einstellbar war. Überprüfen kann ich das aber alles nicht und man weiß ja nie was die einem so alles erzählen. Ich bin auch immer noch der Meinung, daß das Problem entweder an der Vorderachse liegt oder an der gesamten Federung des Wagens. Ich habe einfach das Gefühl, daß der Wagen zu schwammig auf der Straße liegt. Erschütterungen werden aber zu stark auf die Karosserie übertragen obwohl die Stoßdämpfer ok sind. Ab 60 km/h bis 130 habe ich Vibrationen im ganzen Fahrzeug, die meiner Meinung nach mit der Schwammigkeit des Fahrwerks zu tun haben. Es fühlt sich an als wenn die Federn nicht stark genug sind und kleinste Unebenheiten mehrfach wiedergegeben werden.
marode
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 21 Jul, 2004 01:55

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon marode » Mo 07 Nov, 2005 13:06

Problem endgültig gelöst: ich habe mir soeben Federn 35-40 mm (FKDB029) von FK Automotive (<a target="_blank" href="http://www.fk-automotive.com/">http://www.fk-automotive.com/</a>) einbauen lassen, die ich bei AMP (<a target="_blank" href="http://www.amp-tuning.de">http://www.amp-tuning.de</a>) für 164,00 Euro gekauft habe. Da ich den SL nicht so tief haben möchte, habe ich 4er Federtellergummis einbauen lassen, so daß er jetzt nur dezente 20 mm tiefer ist, aber eben ein viel strafferes Fahrwerk hat. Viel entscheidender ist eben das völlig neue Fahrgefühl. Straff wie ein Neuwagen der heutigen Generation. Nichts mehr von dem schwammigen Originalfahrwerk, das ich aus jetziger Sicht nur noch als Schrott bezeichnen kann. Echt eine Frechheit. Der Wagen hat jetzt einen 1a Geradeauslauf, ständig besten Fahrbahnkontakt ohne auch nur annähernd hart zu sein und er ist insgesamt absolut ruhig während das Fahrwerk vorher jede Unebenheit mehrfach an das Fahrzeug weitergegeben hatte (Zittern). Ich war nie ein Freund von tiefergelegten Autos aber nach der Erfahrung jetzt sehe ich das ganz anders, zumindest wenn das Originalfahrwerk derart mies ist. Kann nur allen empfehlen, die mit Vibrationen, Zittern und unruhigem Fahrverhalten kämpfen (man liest hier viel von Standplatten und so einem Quatsch an den ich nun auch nicht mehr glaube) dieses geringe Investment (Einbau bei DC 349,00) zu tätigen. Wünschte mir hätte jemand den Tipp schon vor einem Jahr gegeben. Statt dessen liest man hier immer wieder Belehrungen, daß Tieferlegung beim SL Quatsch ist da Originalfahrwerk und -bereifung optimal sind. Kann ich klar verneinen dieses Statement, insbesondere nachdem ich mehrere SL probegefahren bin. Soll nicht oberlehrerhaft sein mein Statement und sicher gibt es auch Leute, die einfach ein unsensibleres Empfinden haben und zufrieden sind mit dem Originalfahrwerk, aber der Unterschied ist so krass und hat mich eines so großen Problemes entledigt, daß ich mir das hier einfach mal von der Seele schreiben mußte. Ist mir einfach unverständlich wieso ein 80.000 Euro-Auto mit so einem Fahrwerk ausgeliefert wird. Naja, jetzt habe ich jedenfalls so richtig Spaß mit dem Wagen und will gar nicht mehr aussteigen. Gruß, Martin
marode
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 21 Jul, 2004 01:55

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon andre » Mo 07 Nov, 2005 18:35

Hi Martin.
Hört sich ja nicht schlecht an.
Werde diese Federn denk ich mal auch einbauen.
Suche schon länger nach ein paar günstigen.
Hatte den SL mal 10cm tiefer.
Durch andere Gummies sind´s jetzt nur noch 8cm.
Durch diese ständigen Schläge hab ich schon einiges an Fahrwerksreparatur hinter mir.
Außerdem hab ich das Geschüttel satt.
Denke mal an 1er Gummies vorn, und 3er hinten
Lg. André
andre
 
Beiträge: 964
Registriert: So 22 Dez, 2002 15:51

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon Daimler Small » Do 10 Nov, 2005 14:49

Moin Marode,

Du brauchst dass mit den Standplatten - nach meiner Erfahrung bei Dunlop Reifen - ja nicht zu glauben, Haupsache ist:

1) dass ich es weiß (129 mit Dunlop, 2 x C 126 mit Dunlop, 1 x C 140 mit Dunlop, 1 x C 220 mit Dunlop, alles Sommerreifen, keine Probs mit Winterreifen von Dunlop oder anderen Herstellern in Seriengröße auf 3 Autos!).

2) dass Du Deinen Fehler endlich gefunden hast und die maroden Federn ausgetauscht hast. <img src="http://images.rapidforum.com/images/i18.gif" border="0"> Verwunderlich ist das allerdings wirklich, deshalb solltest Du trotzdem andere Probleme bei anderen Autos nicht als Quatsch hinstellen!?

3) und dass meine Daimler verschiedener Baureihen mit der Originalbereifung am besten laufen, habe ich gerade wieder 4 fach testen können, 3 stehen auf Winterreifen, einer auf Original Bereifung, von wegen der Standplatten bei den dicken Dunlops. Fahrwerke habe ich allerdings keine geändert für den Winter <img src="http://images.rapidforum.com/images/i6.gif" border="0"> . Gerade der SL reagiert äußerst positiv auf seine Winterreifen in 225/55/16 rundherum, komme gerade mit dem Teil von der BAB. Spurrillen? Null Problemo, ist eine richtige Wohltat im Gegensatz zu den 245 vorne und 275 hinten auf den Sommerrädern

Aber schön, dass Du Dein Problem gefunden hast, muss man unbedingt im Kopf behalten. Nur meinseiner hat ein 20.000 KM altes AMG Fahrwerk, das dürfte i.O. sein!? Und der Rest auch, Auto hat erst 49.000 KM gelaufen <img src="http://images.rapidforum.com/images/i16.gif" border="0"> .

Mit ***** Grüßen, der
Daimler Small
Das Leben ist unberechnebar,
iss den Nachtisch zuerst!
Benutzeravatar
Daimler Small
 
Beiträge: 62
Registriert: Fr 19 Nov, 2004 23:53
Wohnort: CCAA

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon marode » Do 10 Nov, 2005 15:02

was aus diesem Posting nicht mehr hervorgeht, da der Link zum Rapid-Forum nicht mehr funzt (Forum abgeschaltet); meiner hatte erst 37.000 km als ich ihn gekauft habe und die Probleme bemerkte, inzwischen 50.000 km
marode
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 21 Jul, 2004 01:55

Re: Probleme mit Fahrwerk (Vibrationen, Zittern)

Beitragvon Peter vom Hövel » Do 10 Nov, 2005 23:00

Hallo,
finde den Beitrag von "Marode" sehr konstruktiv!!!
Habe auch meine Probleme, das mit den Standplatten nachzuvollziehen. Habe keine Dunlop und trotzdem den Ärger.
MfG
Peter
Peter vom Hövel
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 14 Sep, 2005 10:25

Nächste

Zurück zu Fahrwerk und Felgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste