Auslesegeräte

Allgemeine Fragen zum R 129

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Re: Auslesegeräte

Beitragvon cowi-c5 » So 21 Nov, 2021 15:58

Hallo Robert, hallo Carlo,
beim Durchscrollen der 7 Systeme habe ich unter anderem auch das Verdecksteuergerät gefunden. Eine Diagnose sollte also möglich sein. Da bei mir aber kein Fehlercode abgelegt war, bin ich nicht tiefer reingegangen um auch zu sehen, ob die Lifedaten zugänglich sind. Ich werde bei demnächst, wenn ich wieder am Auto bin noch einmal genauer schauen.
Mir war beim Kauf erst einmal die Diagnose und Analyse für den Motor wichtig, aber Ihr habt recht, bei der ganzen Sensorik wären auch hier die Daten interessant und wichtig.
Bin halt noch neu beim 129er...

Gruß, Achim
cowi-c5
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 29 Okt, 2021 21:07

Re: Auslesegeräte

Beitragvon gr1nd » So 21 Nov, 2021 17:53

Vielen Dank Achim für das Ausprobieren. Ich bestell mir das Ding jetzt auch, zumal es ja anscheinend auch mit meinem 204 funktioniert.
Noch FYI: Bei ebay gibt es auch für 10€ Adapter für OBD-2 auf 38 Pin:
https://www.ebay.de/itm/151846201653
Es wird hier auch explizit iCarsoft erwähnt, allerdings eine alte Version. Ggf. könnte man hier also noch Geld sparen. Bin mir aber noch nicht sicher, ob ich das ausprobieren möchte ;)

VG Michael
gr1nd
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 07 Apr, 2021 22:26

Re: Auslesegeräte

Beitragvon cowi-c5 » So 21 Nov, 2021 21:07

Hallo Michael,
den habe ich auch gesehen, aber ich war nicht sicher ob der Adapter mit Multiplexer ausgestattet ist. Wäre mir zu viel Risiko. Wer billig kauft, kauft zweimal.
Mal ehrlich, so teuer ist die Kombi nicht und es funktioniert.

Gruß, Achim
cowi-c5
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 29 Okt, 2021 21:07

Re: Auslesegeräte

Beitragvon gr1nd » So 21 Nov, 2021 23:16

Hi Achim,

ja, das denke ich auch. Bei billigen Ladekabeln ist es ja oft das selbe und man hat am Ende nur Probleme damit. Ich bestelle gerade beides im iCarsoft Shop.

VG Michael
gr1nd
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 07 Apr, 2021 22:26

Re: Auslesegeräte

Beitragvon cowi-c5 » Di 23 Nov, 2021 22:16

Hallo,
auf Wunsche liefere ich nun mal die restlichen Bilder vom iCarsoft nach:

Hier sind erst einmal die Systeme, die er bei meinem SL320 in der automatischen Suche findet und ausliest:

Bild

Bild


Wie Ihr sehen könnt ist das Verdeck-Steuergerät auch dabei und sollte somit diagnosefähig sein:

Bild

Hier z.B. die Steuergerätedaten:

Bild

Lifedaten konnte ich da jetzt aber nicht finden. Auch ein Stellgliedtest habe ich bisher noch nicht gefunden, muss aber auch ehrlich sagen, das erwarte ich auch nicht.

Im manuellen Modus kann man offensichtlich 21 Systeme abrufen, die aber nicht alle bei jedem verbaut sein dürften:

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Für mich war der Tester sein Geld schon wert, wenn ich nur den Motor ordentlich auslesen kann, der Rest ist für mich Bonus.

Viele Grüße,
Achim
cowi-c5
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 29 Okt, 2021 21:07

Re: Auslesegeräte

Beitragvon PlatoSL » Do 25 Nov, 2021 08:28

Moin zusammen,

im Tester ist bei der Auswahl der Systeme die Menüsprache in Englisch
und bei den Funktionen dann in deutsch. Liegt das am Versuchsobjekt ( US - Modell ? ),
oder ist das Einstellungssache ? :???:
Lt. Gerätebeschreibung sind ja mehrere Sprachen auswählbar.
Vielleicht könnte dies getestet werden, ob auch alles in deutsch einstellbar
ist. Wäre m.E. nach für die Kaufempfehlung von Bedeutung.

Herzlichen Dank und viele Grüße
Boris
PlatoSL
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 24 Mai, 2013 00:33
Wohnort: Hannover

Re: Auslesegeräte

Beitragvon Oelmotor » Do 25 Nov, 2021 09:15

Hallo,

aus meiner Sicht wäre es auch wichtig zu wissen, ob die Aktoren angesteuert werden können.

Grüße
Thomas
124090/124034/463241/129067
Oelmotor
 
Beiträge: 595
Registriert: Do 20 Okt, 2016 15:04
Wohnort: Nähe Berlin

Re: Auslesegeräte

Beitragvon Carlo1606 » Do 25 Nov, 2021 11:50

Hallo Achim,
danke für die Infos. Ist vielleicht ein Versuch wert.
Gruss Carlo
SL320 Bj.1/96 Mopf1
Bild
https://carlosr129sl320.wordpress.com
Benutzeravatar
Carlo1606
 
Beiträge: 1265
Registriert: Mi 07 Jan, 2015 11:52
Wohnort: 71111 Waldenbuch

Re: Auslesegeräte

Beitragvon cowi-c5 » Do 25 Nov, 2021 16:35

Hallo

@ Thomas
Nein, wie oben beschrieben habe ich keinen Stellgliedtest (Aktoren aktiv ansteuern) gefunden. War aber auch nicht zu erwarten, die technischen Angaben auf der iCarsoft Seite geben es auch nicht an.

@PlatoSL
der Tester ist schon auf Deutsch eingestellt, wie man an der Menüführung sehen kann. Ja, er zeigt die Systemnamen in Englisch an. Ich nehme an, da es ja eigentlich ein OBD2 Tester ist, lehnt er sich an die Abkürzungen der Systeme an (ECM - Engine Control Modul) wie bei modernen Fahrzeugen auch. Ich habe ein deutsches Modell

@all
Ich weiß, dass es nicht die eierlegende Wollmilchsau ist und dass er an das Mercedes-Diagnosesystem nicht herankommt, aber ich denke für die Basisdiagnose (Fehlerauslese) reicht er allemal aus. Wir sollten das hier Verhältnis Preis-Leistung wirklich nicht vergessen.

Wie weiter oben zu sehen ist, hat er bei meinem Problem schon zielführend geholfen. Der Luftmassenmesser ist unterwegs und der Kabelsatz wird anschließend geprüft. Ohne die klare Diagnose hätte ich schon ganz schön im Dunklen herumstochern müssen.
Vielleicht hätte ich es auch ausblinken können, aber der hier gebotene Komfort war mir die (überschaubare) Investition wert.

Gruß, Achim
cowi-c5
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 29 Okt, 2021 21:07

Re: Auslesegeräte

Beitragvon sl 600 » Do 25 Nov, 2021 22:05

cowi-c5 hat geschrieben:Hallo

@ Thomas
Nein, wie oben beschrieben habe ich keinen Stellgliedtest (Aktoren aktiv ansteuern) gefunden. War aber auch nicht zu erwarten, die technischen Angaben auf der iCarsoft Seite geben es auch nicht an.
Dann kann ich mich auf abgelegte Fehler nicht verlassen, wenn ich keine Istwerte abrufen kann . Ansteuerung des Motors / Kupplung ist da eher zweitrangig.
@PlatoSL
der Tester ist schon auf Deutsch eingestellt, wie man an der Menüführung sehen kann. Ja, er zeigt die Systemnamen in Englisch an. Ich nehme an, da es ja eigentlich ein OBD2 Tester ist, lehnt er sich an die Abkürzungen der Systeme an (ECM - Engine Control Modul) wie bei modernen Fahrzeugen auch. Ich habe ein deutsches Modell

@all
Ich weiß, dass es nicht die eierlegende Wollmilchsau ist und dass er an das Mercedes-Diagnosesystem nicht herankommt, aber ich denke für die Basisdiagnose (Fehlerauslese) reicht er allemal aus. Wir sollten das hier Verhältnis Preis-Leistung wirklich nicht vergessen.
Reicht es nicht , denn ohne genaue Überprüfung der angezeigten Fehler ist es wie so oft im Netz nur Halbwissen.

Wie weiter oben zu sehen ist, hat er bei meinem Problem schon zielführend geholfen. Der Luftmassenmesser ist unterwegs und der Kabelsatz wird anschließend geprüft. Ohne die klare Diagnose hätte ich schon ganz schön im Dunklen herumstochern müssen.
Vielleicht hätte ich es auch ausblinken können, aber der hier gebotene Komfort war mir die (überschaubare) Investition wert.

Gruß, Achim


Werkstätte mit Diagnosegeräte für 10 -15 K sind am ende und sind auf mein HHT oder Stardig angewiesen !
Fehler lesen ( falls überhaubt korrekt ) und löschen bringt sogut wie nichts.


Gruß Luis
BildBildBildBildBildBild




Bild
Benutzeravatar
sl 600
Site Admin
 
Beiträge: 9326
Registriert: Sa 13 Mai, 2006 21:03
Wohnort: Duisburg

Re: Auslesegeräte

Beitragvon cowi-c5 » Fr 26 Nov, 2021 01:17

Hallo Luis,
ich möchte Deine Kompetenz keineswegs in Frage stellen (habe ja einige Deiner tollen Posts gelesen) und stimme Dir zu, dass für eine vollständige Diagnose natürlich der markenspezifische Diagnosetester letztendlich zielführend ist.

Ich bin beruflich seit über zwanzig Jahren mit Fahrzeugdiagnosen beschäftigt und denke, dass ich weiß von was ich rede. Deswegen spreche ich hier auch nur von einer Basisdiagnose, denn das System lässt sich scheinbar schon eingrenzen. Natürlich sind damit auch frühe Grenzen gesetzt, wenn es tiefer in die einzelnen Systeme geht. Zur vollständigen Diagnose zählt aber nicht nur der richtige Diagnosetester, sondern auch der Techniker mit Systemverstand, der die Daten vor allen Dingen richtig interpretiert. Leider sind hier, meiner Erfahrung nach, eher Grenzen gesetzt, als bei den Testern.


Aber zurück zum iCarsoft. Es ist ja niemand gezwungen ihn zu kaufen, aber meiner Meinung nach ist er ein preiswertes Angebot um mal zu schauen, was los ist. Hat ja bei mir schon gereicht. Ein paar Motor-Lifedaten zeigt er ja auch und so lässt sich auch der eine oder andere Sensor lesen. Wenn ich dann damit nicht mehr weiterkomme muss ich halt zu Mercedes rein.

Am Ende ist die Technik von vor 30 Jahren auch nicht unbedingt die komplizierteste. Da habe ich mehr mit der mechanischen Benzin-Reiheneinspritzpumpe von Mercedes gekämpft.
Mein größtes Problem ist eher eine ordentliche Dokumentation (Schaltpläne, Werkstatthandbuch etc.) für den Wagen zu bekommen. Die R129 er DVD‘s sind ja leider nicht mehr erhältlich.

Viele Grüße, Achim
cowi-c5
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 29 Okt, 2021 21:07

Re: Auslesegeräte

Beitragvon ak1975 » Fr 26 Nov, 2021 11:38

Hallo zusammen.

Ich habe mir das Diagnosegerät auch im Sommer zugelegt. Ich kann es auch nur empfehlen. Preis-/Leistung passt. Zum Fehler eingrenzen völlig ausreichend.

Gruß aus Oberhausen
Admir
SL320 WDB1290641F184064 (1999)
Benutzeravatar
ak1975
 
Beiträge: 63
Registriert: Sa 19 Aug, 2017 20:55
Wohnort: Oberhausen

Vorherige

Zurück zu Allgemeines zum SL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 206xl, Dolle, forchh und 10 Gäste