Stoßfänger Reparatur, Materialien

Allgemeine Fragen zum R 129

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon 1stein97 » Di 18 Apr, 2017 15:31

Hallo zusammen,

wie ich inzwischen lesen konnte, bin oder war ich nicht der einzigste der sich seinen Stoßfänger zerdeppert hat. Da durch meine eingestellte Reparatur einige Fragen aufgekommen sind womit und wie man wohl flicken könnte, hier die Materialien und Werkzeuge: Die Firma heißt PETEC und diverse Komponenten kommen zum Einsatz. Dazu mehr in der Erklärung der Reparatur.

Sinnvoll ist es, bei größeren Schäden, die Stossstange zu demontieren, da eine gute Lackiererei nur in abgebautem Zustand lackiert und vor allem aber die Reparatur leichter von der Hand geht. Nach der Demontage, dauert ca. eine Stunde, geeignete Böcke suchen und ein Schalbrett auflegen. Auf diesem liegt der Stoßfänger relativ fest auf und kann gut bearbeitet werden. Jetzt den Riss mit einem Bandschleifer direkt an der Bruchstelle, innen und außen, schräg abschleifen. nicht zuviel Material an der direkten Bruchstelle wegnehmen, damit der Spalt nicht größer wird. Ich habe mir zu diesem Zweck einen kleinen Bandschleifer von Proxxon gekauft. Das Teil ist genial für diese Arbeit.

Bild

Sehr wichtig ist es, den Schleifstaub gründlich zu entfernen. Wer einen hat kann sich glücklich schätzen, geht nämlich am besten mit einem Kompressor und Luftpistole. jetzt die geschliffenen Stellen mit Primer einsprühen und gut trocknen lassen. Das ist sehr wichtig, da der Primer die VERBINDUNG zwischen dem Stoßfänger und dem Kleber ist. Ich habe das alles dann 20 Minuten liegen gelassen und eine Kaltschale Gerstensaft (alkoholfrei) eingefahren.

Jetzt kommt ein sehr wichtiger Teil, nämlich das Auftragen des Klebers. Hierzu benutzt man den PETEC Plast Bond.

Bild

Bild

Dieser wird reichlich so auf die geschliffenen Seiten aufgetragen, das der Riss quasi verschwindet und beide Seiten mit dem Kleber verbunden sind. Jetzt den Stoßfänger umdrehen und von der anderen Seite die gleiche Prozedur, Kleber auftragen bis der Riss nicht mehr zu sehen ist. Wichtig ist, dass man genügend Mischrohre hat, da nach einer Pause von rund 2 Minuten das Zeugs schon anhärtet und das Mischrohr nicht mehr benutzt werden kann. Ich habe mir damals 6 dazu genommen und auch alle verbraucht.


Fotos müssen noch sortiert werden - Gruß Klaus


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dieses Foto zeigt zwar schon den geschliffenen Teil, aber es ist jetzt schon kaum noch etwas von einem Riss zu erkennen

Nach rund einer Stunde ist der Kleber so fest, dass man mit dem Bandschleifer den zuviel aufgetragenen Kleber vorsichtig abschleifen kann. Ich habe mir wie schon in einem anderen Thread von mir geschrieben zwei Aluschienen eingebaut, die ich mit VA - Senkkopfschrauben und Muttern verschraubt habe. Auf dem folgenden Bild gut zu sehen. Außerdem die NICHT abgeschliffene Innenseite des Stoßfängers.


Nach diesen Arbeiten wurde ich bei meinem Lackierer vorstellig der dann von entsprechenden Fachleuten die weiteren Arbeiten wie Spachteln, Schleifen, Grundieren und Lackieren übernommen hat.

Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen.


Wie man sieht, sieht man nichts mehr von den eingebauten Aluschienen. Die Festigkeit wird aber mit Sicherheit um ein vielfaches erhöht.


So, jetzt noch einmal die benötigten Materialien:

Kleber, Primer und Mischrohre von PETEC.
Aluleiste, Senkkopfschrauben aus VA, M4 mit Muttern.
Eine gut bestückte Werkzeugkiste wäre von großem Vorteil, dazu gehört unter anderem: Kompressor, Bandschleifer, Akkuschrauber, Bohrer und Senkbohrer.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen, wenn doch einfach mal melden.

Liebe Grüße und allen die das machen müssen: Viel Erfolg,

Klausi
........und immer ein paar Sonnenstrahlen über´m Cabrio...........
........Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören........
Benutzeravatar
1stein97
 
Beiträge: 3179
Registriert: So 09 Jan, 2005 22:00

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon Salvatore722 » Di 18 Apr, 2017 17:12

Hallo Klausi,
Tolle Arbeit ,grosses Komliment, sehr guter Bericht und gute Bilder, bei mir ist es noch nicht soweit aber wenn mal etwas sein sollte komme ich mit deinem Bericht ueber die Reparatur sehr gut selbst zurecht, auch die Idee mit den Alu-Schienen ist echt genial ....zwei Fragen hab ich noch:
- die Alu-Verstaerkungsschienen sind mit VA-Senkkopfschrauben befestigt , damit man die Schraubenkoepfe nicht sieht sind die Koepfe verspachtelt stimmts ? was hast du da fuer einen Spachtel genommen ? normalen 2 Komponenten Spachtel oder auch diesen Kleber ?
- weisst du ob sich direkt am Kunstoff-Material der Stoss-Stange evtl. mit GFK-Matten und Harz arbeiten laesst ? ich habe lediglich zwei ca. 1,5 bis 2 cm Risse bei mir an dem Uebergang Ende Stosstange unterm Kuehler zum Uebergang Kunsttsoff-Unterfahrschutz zwei Risse, da wo die zwei Schrauben sind an dem der Stossfaenger unten befestigt ist ( Mopf2 / AMG Stosfaenger ) und dort jeweils ein Alu-Verstaerkungsblech mit einer Bohrung evtl. Einlaminieren wuerde eine nochmalige Rissbildung verhindern.

Danke und Gruss
Salvatore
„eine Skulptur.....so ziemlich das perfekteste Auto, das ich je entworfen habe “ Zitat Bruno Sacco ueber den R129
Benutzeravatar
Salvatore722
 
Beiträge: 182
Registriert: So 20 Nov, 2005 13:55
Wohnort: Sardinien

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon Westfalen-SL » Di 18 Apr, 2017 17:18

Hallo Klausi,

vielen Dank für die Mühe. Diesen Kleber werde ich dann auch nehmen.
Habe ich das richtig gesehen, dass du die Aluschiene nicht unten an den kleinen Spoilern, sondern oben an der Stoßstange angebracht hast?
Da "mein" Riss "nur" den kleinen Spoiler betrifft, denke ich, dass ich mit wesentlich weniger Kleber auskomme. Den Rest kriege ich hin. An den Werkzeugen wird es nicht liegen. Apropos: Du könntest mir meine Werkzeugkiste, meinen Akkuschrauber mit Koffer, den "Dremel" usw. einfach mal wieder zurückbringen..... :-) .....oder habe ich nicht mitbekommen, dass du die Fotos in meiner Garage gemacht hast :-)
Gruß Heinz
Benutzeravatar
Westfalen-SL
 
Beiträge: 69
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 23:07

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon 1stein97 » Di 18 Apr, 2017 19:36

Hallo zusammen,

@Salvatore

ja, das ist richtig, kleine M4 x 16, VA mit Inbuskopf, daher den Senker. Ich hab da so eine Kiste mit verschiedenen Größen. das mit den GFK - Matten geht überhaupt nicht, da gibt es keinerlei Verbindung zu der Stossstange. Mach mal ein Bild, dann kann ich mir das besser vorstellen. mit einem Alublech zu arbeiten ist in dem Fall immer gut. Es könnte sogar ausreichen, wenn es NUR mit PETEC eingeklebt wird.
Gespachtelt habe ich das nicht selber, sondern ist von der Lackiererei gemacht worden, allerdings und das weiß ich genau, mit Glasfaserspachtel.

@Heinz

ISCH HAN DINGE WERKZÖUGKIS NIT UNNEN DREMEL ODER WIE DATT DING HES HAN ICH OOCH NIT.

jetzt wieder zur Tagesordnung: Also, die Aluleisten sind unten an dem Flachen Teil der waagerecht über dem Boden ist. Schau mal auf dem Bild, kannst Du leichte Wölbungen erkennen.

Zwischen den Pfeilen und zwar auf beiden Seiten, und innen und außen.
Bild

Hier der Rohzustand von innen gesehen.
Bild

Hier noch besser zu erkennen wo die Aluleiste sitzt.
Bild

LG
Klausi
........und immer ein paar Sonnenstrahlen über´m Cabrio...........
........Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören........
Benutzeravatar
1stein97
 
Beiträge: 3179
Registriert: So 09 Jan, 2005 22:00

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon forward faster » Mo 10 Jun, 2019 14:48

Tolle Beschreibung, leider sind die Bilder nicht mehr online verfügbar. Gibt's da eine Möglichkeit, diese erneut zu verlinken? Besten Dank und viele Grüße, Michael

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
forward faster
 
Beiträge: 120
Registriert: Fr 27 Nov, 2015 18:17

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon 1stein97 » Mo 10 Jun, 2019 21:46

Hallo Michael,

keine Ahnung warum die Bilder weg sind, vielleicht kann Klaus (Galu) ja helfen. Ich schau mal, die originalen dürfte ich noch haben.

LG
Klausi
........und immer ein paar Sonnenstrahlen über´m Cabrio...........
........Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören........
Benutzeravatar
1stein97
 
Beiträge: 3179
Registriert: So 09 Jan, 2005 22:00

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon galu » Di 11 Jun, 2019 07:11

Moin Klausi

kann im Grunde nur an deinem Provider liegen. Am besten du lädst die Bilder noch mal hoch.

Grüßle Klaus
Ich werde auf GAR KEINEN Fall…!" - "Keks?" - "Okay, ich tu's."
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 11851
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon 1stein97 » Di 11 Jun, 2019 07:43

Moin Klaus,

muß ich suchen, dann kann ich das gerne machen. ich weiß dass der Uploader damals seinen Laden geschlossen hat. Hoffentlich finde ich die Bilder noch.

LG
Klausi
........und immer ein paar Sonnenstrahlen über´m Cabrio...........
........Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören........
Benutzeravatar
1stein97
 
Beiträge: 3179
Registriert: So 09 Jan, 2005 22:00

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon Zeus » Mi 12 Jun, 2019 12:44

Juten Tach aus Düsseldorf

Heute war ich beim Klaus ...und ich muss sagen es war ein ehrliches Erlebniss.

Jeder der das Glück hat sich mit dem Typen zu unterhalten sollte sich vorher noch ne frische Unterhose mitnehmen oder den Superkleber aus der Beschreibung hier mitnehmen und sich die Rinne dicht machen.

Watt hamwa gelacht ...also ehrlich .....Tränen der freudigen Zusammenkunft und die Lachfalten gruben sich tiefer in mein Gesicht .

Es war mir ein Fest....nächstes Mal mit Schwarzwälder Kirsch !!

Was ein klasse Typ!!

Grüße
Zeus der Zweisilbige
Zeus
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 16 Apr, 2019 09:40

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon 1stein97 » Fr 14 Jun, 2019 20:16

Manoman Stefan,

was soll ich dazu nur sagen, am besten erst einmal nichts, der Rest wird sich finden wenn Deine Stoßstange wieder montiert ist. Ich hoffe Du wirst dann zufrieden sein. Aber das mit dem Grillen ist eingetütet.

LG
Klausi
........und immer ein paar Sonnenstrahlen über´m Cabrio...........
........Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören........
Benutzeravatar
1stein97
 
Beiträge: 3179
Registriert: So 09 Jan, 2005 22:00

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon 1stein97 » Fr 14 Jun, 2019 20:18

@ Michael,

die Bilder habe ich gefunden, wenn Du sie haben möchtest, kann ich sie Dir per Mail zuschicken. Vielleicht kann Klaus sie aber auch wieder einfügen.

LG
Klausi
........und immer ein paar Sonnenstrahlen über´m Cabrio...........
........Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören........
Benutzeravatar
1stein97
 
Beiträge: 3179
Registriert: So 09 Jan, 2005 22:00

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon galu » Sa 15 Jun, 2019 08:56

Moin Klausi

kann ich sehr gerne machen. Aber dann bitte in der richtigen Reihenfolge (numeriert ?) schicken, damit ich weiß welches wohin muss.

Grüßle Klaus
Ich werde auf GAR KEINEN Fall…!" - "Keks?" - "Okay, ich tu's."
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 11851
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon 1stein97 » Sa 15 Jun, 2019 09:56

Vielen Dank Klaus,

mach ich wenn ich im Urlaub bin, ab morgen, dann hab ich abends Zeit und Muße dafür.

Liebe Grüße in den Norden,
Klausi
........und immer ein paar Sonnenstrahlen über´m Cabrio...........
........Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören........
Benutzeravatar
1stein97
 
Beiträge: 3179
Registriert: So 09 Jan, 2005 22:00

Re: Stoßfänger Reparatur, Materialien

Beitragvon 1stein97 » Mo 17 Jun, 2019 21:35

Hallo zusammen,

vielen Dank an Klaus (Galu) der die fehlenden Bilder wieder eingesetzt hat. Die Reihenfolge ist aufgrund des Textes schnell herausgefunden.

LG

Klausi
........und immer ein paar Sonnenstrahlen über´m Cabrio...........
........Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren,
ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören........
Benutzeravatar
1stein97
 
Beiträge: 3179
Registriert: So 09 Jan, 2005 22:00


Zurück zu Allgemeines zum SL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 46 Gäste