Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Allgemeine Fragen zum R 129

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Re: Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Beitragvon Ralf_aus_HH » Mo 07 Jan, 2019 16:04

Und wenn jetzt Bernard noch sagen würde, wie er das gemacht hat, dann wär ich richtig happy..
Gruß
Ralf
Ralf_aus_HH
 
Beiträge: 255
Registriert: Di 08 Aug, 2017 15:35
Wohnort: Hamburg

Re: Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Beitragvon hotw » Mo 07 Jan, 2019 20:47

Mußt ihn fragen, oder bei mir mal in den Bilder schauen. Weiß grad nimmer ob ich's hier eingestellt hab...
Bild
Benutzeravatar
hotw
 
Beiträge: 2908
Registriert: Mo 13 Apr, 2009 08:15
Wohnort: Baden

Re: Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Beitragvon Pitzi2004 » Do 10 Jan, 2019 12:55

Da bin ich wieder, der noch Suchende nach dem richtigen R129 !

Nachdem ich bereits die Suchfunktion im Forum erfolglos bemüht habe (!) erlaube ich mir, den Wissenden im Forum die folgende Frage zu R129 Re-Importen aus Japan zu stellen: stimmt es, daß die Technik inden Japan Versionen des R129 von den Europa / Deutschland Versionen abweicht ? Und ich spreche in diesem Zusammenhang nicht von der Lichttechnik, die bei einem Re-import vor Zulassung umgebaut werden muß sondern von Dingen wie Bremsanlage, Elektrik oder Steuergerät. Und was steht hinter dem Bestellcode "498 Japanese Version" von Japan Fahrzeugen, den man über den MBDecoder aufrufen kann ?

Hintergrund meiner Frage ist die Aussage eines Autohändlers, das es genau diese Unterschiede bei Japan Versionen gibt und deswegen von einem Kauf abgeraten wird. In der R129 Kaufberatung habe ich dazu auch nichts gefunden...!

Über Eure Klarstellung würde ich mich sehr freuen !
Beste Grüße, Peter
Benutzeravatar
Pitzi2004
 
Beiträge: 19
Registriert: So 23 Dez, 2018 18:17

Re: Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Beitragvon Carlo1606 » Do 10 Jan, 2019 13:28

Hallo Peter,
ich habe einen 96er 320er Mopf1 Japaner. Bis auf die Standard-Abweichungen, wie z.B. Scheinwerfer, Verbrauchsanzeige im Kombiinstrument, Radio und Kennzeichenmulde hinten, gibt es noch einen Unterschied, das ist die Getriebe-Einstellung Winter/Sommer, die bei mir fehlt. Oft sind aber auch Autos aus Japan im Rücklauf, meist die frühen Baujahre, die sowohl das grosse Kennzeichen, als auch die Sommer/Winter-Umstellung haben.

Die Japan-Version hat auch einen zusätzlichen Warnkontakt/Temperaturfühler für die Temperatur am Katalysator. Anzeige im Kombiinstrument.

Oft sind auch die Seitenspiegel mit Anklappfunktion ausgestattet, in D war das SA.

Ich habe meinen generalüberholt und habe weder beim Fahrwerk noch bei den Bremsen irgendwelche Abweichungen zum D-Standard gefunden. Auch die Steuergeräte sind nach meinem Wissen NICHT anders. Hatte allerdings noch keine Probleme bisher.

Oft sind die Japan-Re-Importe mit Teilen von späteren Baujahren aufgehübscht (Stosstangen vom Mopf oder AMG, Blinker oder Rücklichter). Manche (z.B. meiner) wurden nachträglich mit Xenon ausgestattet, da fehlt dann meistens die Leuchtweitenregulierung (bei mir).

Mehr ist mir noch nicht aufgefallen und ich kenne 90% der Schrauben meines SL inzwischen beim Vornamen.

Der grösste "Nachteil" ist der Preis, denn die Importe werden beim Wiederverkauf gerne mit einem Abschlag bestraft.
Beim Einkauf kannst du das selber nutzen.
Gruss Carlo
SL320 Bj.1/96 Mopf1
Bild
https://carlosr129sl320.wordpress.com
Benutzeravatar
Carlo1606
 
Beiträge: 752
Registriert: Mi 07 Jan, 2015 11:52
Wohnort: 71111 Waldenbuch

Re: Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Beitragvon Pitzi2004 » Do 10 Jan, 2019 14:32

Carlo1606 hat geschrieben:Hallo Peter,
ich habe einen 96er 320er Mopf1 Japaner. Bis auf die Standard-Abweichungen, wie z.B. Scheinwerfer, Verbrauchsanzeige im Kombiinstrument, Radio und Kennzeichenmulde hinten, gibt es noch einen Unterschied, das ist die Getriebe-Einstellung Winter/Sommer, die bei mir fehlt. Oft sind aber auch Autos aus Japan im Rücklauf, meist die frühen Baujahre, die sowohl das grosse Kennzeichen, als auch die Sommer/Winter-Umstellung haben.

Die Japan-Version hat auch einen zusätzlichen Warnkontakt/Temperaturfühler für die Temperatur am Katalysator. Anzeige im Kombiinstrument.

Oft sind auch die Seitenspiegel mit Anklappfunktion ausgestattet, in D war das SA.

Ich habe meinen generalüberholt und habe weder beim Fahrwerk noch bei den Bremsen irgendwelche Abweichungen zum D-Standard gefunden. Auch die Steuergeräte sind nach meinem Wissen NICHT anders. Hatte allerdings noch keine Probleme bisher.

Oft sind die Japan-Re-Importe mit Teilen von späteren Baujahren aufgehübscht (Stosstangen vom Mopf oder AMG, Blinker oder Rücklichter). Manche (z.B. meiner) wurden nachträglich mit Xenon ausgestattet, da fehlt dann meistens die Leuchtweitenregulierung (bei mir).

Mehr ist mir noch nicht aufgefallen und ich kenne 90% der Schrauben meines SL inzwischen beim Vornamen.

Der grösste "Nachteil" ist der Preis, denn die Importe werden beim Wiederverkauf gerne mit einem Abschlag bestraft.
Beim Einkauf kannst du das selber nutzen.



Hallo Carlo,

herzlichen Dank für Deine Informationen, die sich dann doch sehr mit meinem (sehr bescheidenen) Wissen zu den Japan Re-Importen decken ! So hatte ich mir das erhofft, Hilfestellung von einem Wissenden, der seine eigenen Erfahrungen im Forum teilt :up:

Kompliment übrigens zu Deiner privaten R129 Projektseite, gefällt mir sehr !!!
Beste Grüße, Peter
Benutzeravatar
Pitzi2004
 
Beiträge: 19
Registriert: So 23 Dez, 2018 18:17

Re: Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Beitragvon Carlo1606 » Do 10 Jan, 2019 15:45

Gerne und danke :up:
Gruss Carlo
SL320 Bj.1/96 Mopf1
Bild
https://carlosr129sl320.wordpress.com
Benutzeravatar
Carlo1606
 
Beiträge: 752
Registriert: Mi 07 Jan, 2015 11:52
Wohnort: 71111 Waldenbuch

Re: Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Beitragvon hotw » Fr 11 Jan, 2019 10:01

Es gibt sehr wohl Unterschiede bei der Motorsteuerung ;) Vermutlich merkt die aber keiner :lachtot:

Und die Temp-Überwachung des Kasts kanalisiert sich für den Kunden in einer so genannten "Grasbrandlampe" im Kombiinsturment.

:sauf:
Bild
Benutzeravatar
hotw
 
Beiträge: 2908
Registriert: Mo 13 Apr, 2009 08:15
Wohnort: Baden

Re: Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Beitragvon haraldwpt » So 13 Jan, 2019 13:14

Hallo, ich habe noch einen Tipp (Spaß) :
da ich den Beifahrersitz neu aufpolstern lassen möchte,
habe ich die Sitzauflage demontiert: Stecker von der Sitzheizung lösen und vorne 2 Schrauben lösen.
dabei entdeckte ich eine 500 und 100 Yen Münze - wenn das mal kein Glück bedeutet.
Also, bei Japanern immer unter den Sitz schauen....
20190111_170614_resized_1.jpg

20190111_170631_resized_1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Harald aus Walchum,
ehemaliger BMW C1-Fahrer und seit März 2012
R129 320 SL (silber) Fahrer
WDB 129063-1 F113258
Benutzeravatar
haraldwpt
 
Beiträge: 199
Registriert: Do 07 Jun, 2012 14:24
Wohnort: Walchum

Re: Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Beitragvon cruiser_Dirk » So 13 Jan, 2019 13:45

Ich habe zwei US-SL gehabt; bei beiden habe ich Cent-Stücke unterm Sitz gefunden :lachtot:
Das scheint eine "Geldstück-Falle" zu sein :sauf: ich werd´noch reich :lachtot:
Beste Grüße aus dem Südsauerland / Siegerland sendet
Dirk
der letzte echte Mercedes ist längst gebaut
Benutzeravatar
cruiser_Dirk
 
Beiträge: 2656
Registriert: Do 07 Aug, 2008 09:21
Wohnort: 57482 Wenden

Re: Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Beitragvon Nessenberg » So 13 Jan, 2019 14:18

Hallo Peter,
ich versuche mal auch noch einige Tipps zu geben. Mein 500er aus Japan ist eine deutsche Auslieferung nach Japan, das heisst : normale Kennzeichenmulde und deutsche Scheinwerfer. Auch im Innenraum ist alles wie beim deutschen Wagen, also auch die Verbrauchsanzeige ( Beschriftung ). Bei den Vormöpfen war das wohl öfter so. Der vermögende Japaner schmückte sich gerne mit der original deutschen Ausstattung. Einziger Unterschied bei meinem Fahrzeug sind die kleinen Blinkleuchten unterhalb der Spiegel seitlich am Kotflügel. Das könnte in Japan Vorschrift gewesen sein.
Technisch solltest Du folgendes be(ob)achten :
Verdeckzylinder oft undicht wegen der zum Teil herrschenden Hitze. Verdeck in der Regel verschlissen. Meist sind die Kunstoffteile verblichen und ausgehärtet.
Rückwärtsgang griff bei mir nicht mehr. (das ging Anderen wohl auch so ) also unbedingt Getriebe prüfen !
Oft fehlen die Wartungshinweise . Kann man schwerlich rekonstruieren !
Radio muss in der Regel umgebaut werden.

Vorteile : in der Regel erstklassiger Karosseriezustand mit niedrigen Laufleistungen.
Das mit dem Werterhalt sehe ich so : Erhaltungszustand geht vor Herkunft !

VG Cord
SL 320, 05.1994
SL 500, 03.1994
Nessenberg
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 15 Dez, 2016 19:57
Wohnort: Kreis Lippe, NRW

Re: Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Beitragvon Ladenfranz » So 13 Jan, 2019 17:28

cruiser_Dirk hat geschrieben:Ich habe zwei US-SL gehabt; bei beiden habe ich Cent-Stücke unterm Sitz gefunden :lachtot:
Das scheint eine "Geldstück-Falle" zu sein :sauf: ich werd´noch reich :lachtot:


Da hatte ich Pech. Ich habe nur ein Parkticket gefunden. :datz:

Rainer
Ladenfranz
 
Beiträge: 99
Registriert: Fr 30 Mär, 2018 19:50
Wohnort: Oberfranken

Re: Japaner R 129 kaufen.Was ist da zu beachten ?

Beitragvon cruiser_Dirk » So 13 Jan, 2019 17:42

Ladenfranz hat geschrieben:
cruiser_Dirk hat geschrieben:Ich habe zwei US-SL gehabt; bei beiden habe ich Cent-Stücke unterm Sitz gefunden :lachtot:
Das scheint eine "Geldstück-Falle" zu sein :sauf: ich werd´noch reich :lachtot:


Da hatte ich Pech. Ich habe nur ein Parkticket gefunden. :datz:

Rainer


Ist doch auch was schönes; da hat man das ganze Leben von :joint:
Beste Grüße aus dem Südsauerland / Siegerland sendet
Dirk
der letzte echte Mercedes ist längst gebaut
Benutzeravatar
cruiser_Dirk
 
Beiträge: 2656
Registriert: Do 07 Aug, 2008 09:21
Wohnort: 57482 Wenden

Vorherige

Zurück zu Allgemeines zum SL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste